Audi allroad 2.7 T

Audi allroad 2.7 T Audi allroad 2.7 T

Audi allroad 2.7 T

— 24.03.2002

Versteckte Talente

Nur wer genau hinschaut, erkennt, dass da kein gewöhnlicher A6 Avant unterwegs ist, sondern ein allroad mit geländetauglicher Luftfederung.

Fahrfreude und Antrieb Der Biturbo-V6-Benziner kommt erst verhalten, ab 2500 Touren mit unbarmherziger Macht. Ein zornig klingender Motor mit echtem Turboschub, aber nicht sehr harmonisch. Entweder zu wenig Kraft, oder zu viel. Alternativ gibt es den 2.5 TDI V6 mit 180 PS - der ist aber auch nicht harmonischer.

Fahrleistungen Wenn die beiden Turbolader auf Touren kommen, rast der 2.7 T los. Bis zu 233 km/h sind drin. Auch bei Tempo 200 geht es noch zügig vorwärts.

Fahrwerk und Sicherheit Ab 80 km/h legt die Luftfederung die Karosserie tiefer. Das senkt den Schwerpunkt und lässt den Audi zackig um jede Kurve zirkeln. Ab 120 km/h duckt er sich um weitere 25 mm. Die Bremsen sind Klasse.

Komfort und Preis

Understatement und hochwertige Materialien - wie in jedem A6 Avant.

Karosserie und Qualität
Tatsächlich: Nur wenige Kenner bemerken an den farblich abgesetzten Verbreiterungen und den Schutzplatten unter Front und Heck, dass hier ein allroad vor ihnen steht. Drinnen hat man anständig Platz und genießt die hochwertig anmutenden Materialien im Innenraum - wie in jedem A6 Avant. Der Kofferraum ist lang und flach: bis 1,91 Meter Länge bei nur 63 Zentimeter Höhe.

Komfort Wenig Windgeräusche, kultivierter Motor (außer beim Ausdrehen), ausgezeichneter Federungskomfort, gute Sitze.

Geländetauglichkeit Dank Luftfederung gibt es ordentlich Bodenfreiheit, wenn man die Tasten korrekt bedient. Der Audi verschränkt gar nicht schlecht und kommt auch dank Schlupfregelung als Sperrenersatz verblüffend weit. Der lange Radstand lässt ihn aber mit dem Bauch aufsitzen, die tiefe Nase kratzt am Boden.

Preis und Kosten Ein trauriges Kapitel: Testverbrauch 14,8 Liter Super, bei Vollgas bis zu 25 Liter, dazu sündteure Kaskoklassen und eine ellenlange Aufpreisliste.

Fazit und Technische Daten

Fazit Der Audi allroad 2.7 T ist mal etwas ganz anderes: zurückhaltende Pkw-Karosserie mit geländetauglichem Fahrwerk, dazu viel Komfort und erstklassige Verarbeitung. Aber der V6-Biturbo-Benziner macht das Auto unharmonisch: Er säuft unverhältnismäßig viel und hat ein tiefes Turboloch nach dem Gasgeben. Wir warten auf den V8-allroad ab März.

Diesen Beitrag empfehlen

Anzeige

Automarkt

Finden Sie im Automarkt von autobild.de Ihren Gebrauchtwagen.

Bei autohaus24.de Neuwagen günstig kaufen und Geld sparen.