Audi Cam

Audi Cam in Großbritannien

— 09.08.2012

Mechaniker filmen Vorab-Check

Audi zeigt in Großbritannien Werkstattkunden, was an ihrem Auto zu reparieren ist. Mit der "Audi Cam" wird ein Video aufgezeichnet, das den Audi-Besitzer am PC oder über sein Smartphone über den Stand der Dinge informiert.

Audi Großbritannien wird transparent: Per Video informiert die Audi-Werkstatt ihre Kunden über die Reparatur- oder Serviceleistungen. Nachdem das Fahrzeug beim Mechaniker abgegeben wurde, filmt der mit einer Handkamera, der "Audi Cam", den Vorab-Check des Autos samt Audio-Kommentar, welche Leistungen erforderlich sind. Dann bekommt der Kunde zeitnah das Video zugeschickt, das er sich am PC oder auf dem Smartphone ansehen kann und in dem sowohl die Erläuterungen zu den notwendigen Reparaturen als auch Kostenvoranschläge für die einzelnen Posten enthalten sind.

Überblick: Alle News und Tests zu Audi

Die vordere Bremsscheibe ist verschlissen. Der Audi-Techniker sendet die Diagnose via "Audi Cam" an den Kunden.

Über eine spezielle PIN lässt sich das Video aufrufen und der Reparaturauftrag bestätigen. Falls es Diskussionsbedarf über Kosten oder Notwendigleit der Reparatur gibt, kann der Kunde den Mechaniker direkt anrufen. Auch Informationen über den Servicemitarbeiter, der am Audi des Kunden schraubt, sind verfügbar. Die filmenden Mechaniker wurden für den neuen Service via "Audi Cam" speziell geschult. Zunächst wird die Serviceannahme per Kamera nur in Großbritannien angeboten. Ob auch deutsche Kunden demnächst von der neuen Audi-Technik profitieren, ist offen.

Diesen Beitrag empfehlen

Anzeige

Automarkt

Finden Sie im Automarkt von autobild.de Ihren Gebrauchtwagen.

Bei autohaus24.de Neuwagen günstig kaufen und Geld sparen.