Neue Hybrid- und Elektro-Autos (bis 2022)

Audi City (ab 2022): Vorschau

— 08.02.2016

Perfekt für die Stadt

Mit dem Audi City stellen die Ingolstädter ein bis ins letzte Detail innovatives Stadtauto vor. Der smarte Stromer kann in beide Richtungen fahren.

Wenn alles nach Plan läuft, dann wird Audi auf dem Pariser Salon 2016 im Oktober ein bis ins letzte Detail innovatives Stadtauto vorstellen. Der Cityflitzer zeigt, was machbar ist, wenn der Fantasie der Ingenieure und dem Budget keine kleinlichen Grenzen gesetzt werden. Das vollautonom bewegte Vehikel kommt ohne Lenkrad und Pedalerie aus. Es kann in beide Richtungen fahren, schaltet Scheinwerfer und Rücklicht bedarfsgerecht und sorgt über einen in die Bodenplatte integrierten Drehteller dafür, dass die Passagiere nicht plötzlich mit dem Rücken zur Fahrtrichtung unterwegs sind.

Neue Audi (bis 2022)

Der aus Aluminium gefertigte Viersitzer besitzt vier elektrisch angetriebene Räder, die durch einen Lenkwinkel von etwas über 90 Grad das Einparken quer zum Bürgersteig ermöglichen. Der Ein- und Ausstieg erfolgt berührungslos über große Schiebetüren. Das großflächig multimedial möblierte Interieur dürfte selbst anspruchsvolle Chip-Junkies überzeugen.

Geht er in Serie?

Die Frage, ob und wann der Hightech-Stadtfloh gebaut wird, stellt sich allerdings erst später. Dann, wenn wir klarer sehen in Bezug auf die verkehrsrechtlichen Regeln des Individualverkehrs in den Großstädten von morgen.

Neue Hybrid- und Elektro-Autos (bis 2022)

Autor: Georg Kacher

Diesen Beitrag empfehlen

Anzeige

Automarkt

Finden Sie im Automarkt von autobild.de Ihren Gebrauchtwagen.

Bei autohaus24.de Neuwagen günstig kaufen und Geld sparen.


Kfz-Versicherung