Audi Cross Coupé quattro

Audi Cross Coupé quattro (Studie) Audi Cross Coupé quattro (Studie)

Audi Cross Coupé quattro

— 19.04.2007

Harter China-Cracker

Audi hat auf der Auto Shanghai 2007 einen kompakten Crossover enthüllt – halb SUV, halb Sportwagen. Ganz klar: Das wird der Q3.

Für den Vorabend der Auto Shanghai 2007 (20. bis 28. April) hatte Audi mit der Enthüllung eines "kompakten Performance SUV" eine "außergewöhnliche Weltpremiere" angekündigt. Dank Zeitverschiebung ist das Tuch für uns schon am Nachmittag gefallen – und hat den Blick auf die Studie "Cross Coupé quattro" freigegeben. Für AUTO BILD-Leser ist der Crossover kein Unbekannter, denn schon 2006 stellten wir den künftigen Audi Q3 vor. Hier nun die ersten Eindrücke des neuen "Sport-Utility-Vehicle" der Ingolstädter.

Das Stoff-Faltdach bringt Luft ins Cockpit und öffnet sich elektrisch.

Das in Liquidsilber lackierte Cross Coupé steht auf üppigen 20-Zoll-Rädern und macht aus seinem Offroad-Anspruch kein Geheimnis. Trotzdem ist klar, dass der Q3 lieber über den Boulevard rollen wird als durch fieses Gelände. Dann wird auch kein lästiger Matsch durch das Stoff-Faltdach spritzen, das sich elektrisch öffnen und schließen lässt. Für den Antrieb sorgt ein komplett neu entwickelter Vierzylinder-TDI mit 204 PS und 400 Nm Drehmoment, der reichlich Fahrspaß garantieren dürfte. Fahrleistungen gibt Audi zwar noch nicht bekannt, dafür den Durchschnittsverbrauch: 5,9 Liter Diesel sind für das Cross Coupé ein überaus ordentlicher Wert, zusammen mit Partikelfilter und dem BlueTec-Abgasreinigungssystem sollen die "Grenzwerte künftiger Emissionsnormen erreicht werden". Das passt natürlich prima zum aktuellen Motto der Auto Shanghai: "Technology and Nature in Harmony". Alles sauber, alles gut, die Zukunft kann kommen.

"Drive select" bietet dem Piloten drei unterschiedliche Fahrprogramme.

Über das Doppelkupplungsgetriebe S-tronic gelangt die Kraft quattro-typisch an alle vier Räder, Keramikbremsen sollen fadingfreie Verzögerung garantieren. Mit dem Audi drive select kann der Fahrer die Charakteristik des Cross Coupé an seine Bedürfnisse anpassen: Drei individuelle Konfigurationen für Motor, Schaltcharakteristik, Lenkung und adaptive Stoßdämpfer können vorgewählt werden. Neben dem Standardprogramm "dynamic" und der Einstellung "sport" steht das "Efficiency"-Programm zur Wahl – hier werden Motorkennfeld und Schaltpunkte zugunsten einer besonders ökonomischen Fahrweise angepasst, außerdem schaltet das System Energiefresser wie den Klimakompressor ab. Eben alles im Einklang mit Mutter Natur.

Novum: berührungsempfindliches Touchpad statt MMI-Drehrad.

Im Cockpit glänzt ein neuartiges MMI als Novum: Es funktioniert im Cross Coupé über ein berührungsempfindliches Touchpad statt wie gewohnt übers Drehrad. Der Monitor ist auf dem neuesten Stand der Technik und beliefert Fahrer und Beifahrer gleichzeitig mit zwei unterschiedlichen Bildern. Abgerundet wird das Infotainment-Feuerwerk mit einem Soundsystem inklusive ausfahrbaren Hochtönern und einer speziellen Beleuchtung, die den Innenraum über indirekte Lichtquellen in ein "stilvolles Ambiente" verwandeln soll.

Autor: Michael Voß

Diesen Beitrag empfehlen

Anzeige

Automarkt

Finden Sie im Automarkt von autobild.de Ihren Gebrauchtwagen.

Bei autohaus24.de Neuwagen günstig kaufen und Geld sparen.