Audi: Projekt travolution

Audi-Projekt travolution Audi-Projekt travolution

Audi: Projekt travolution

— 03.06.2010

Wenn die Ampel mit dem Auto tuschelt

Die Technologie "travolution" lässt Ampeln mit Autos sprechen. Das Ergebnis der Kommunikationsschulung sind geringerer Kraftstoffverbrauch und weniger CO2-Emissionen.

Wenn man vernünftig miteinander redet, lassen sich für viele Probleme Lösungen finden. Dank des Projekts "travolution" von Audi treten nun auch Ampeln und Autos in Kommunikation. Das Ergebnis dieser Besprechungen sind kürzere Haltezeiten und reduzierte Beschleunigungsphasen und somit ein geringerer Kraftstoffverbrauch und weniger CO2-Emmissionen. Über WLAN und UMTS sendet die Ampeln Daten, die auf einem Display im Autos dargestellt werden. So bekommt der Fahrer zum Beispiel Informationen darüber, bei welcher Geschwindigkeit er eine grüne Welle erwischt. Weiterhin teilen rote Ampeln mit, wann sie wieder grün werden. Beim Zufahren auf eine gelbe oder rote Ampel bekommt der Fahrer ein akustisches Signal oder wird durch einen kurzen Bremsruck darauf aufmerksam gemacht. Derzeit sind 15 Testautos und 25 Ampelanlagen in Ingolstadt testweise im Einsatz.

Überblick: News und Tests zu Audi

Das kommunikativ geschulte Auto bietet die Möglichkeit, an Tankstellen und Parkhäusern online zu bezahlen.

Bei flächendeckendem Einsatz der travolution-Technologie sieht Audi großes Sparpotenzial: Pro Jahr könnten etwa zwei Millionen Tonnen CO2 weniger emittiert werden. Das entspräche einer Verringerung des Kfz-bedingten CO2-Ausstoßes im Stadtverkehr von etwa 15 Prozent. Die Spritersparnis pro vermiedenem Ampelstopp würde 0,02 Liter betragen. Auch beim Tanken und Parken soll travolution das Leben angenehmer machen. Das kommunikativ geschulte Auto kann nämlich mit entsprechenden Einrichtungen an Tankstellen und Parkhäusern Kontakt aufnehmen und nach der Bestätigung im Multimedia-Interface MMI die Bezahlung per Kredit- oder Kundenkarte abwickeln

AUTO BILD hat das travolution-System schon getestet. Den Fahrbericht lesen Sie in Ausgabe 23/2010, ab 11. Juni am Kiosk!

Autor: Stephanie Kriebel

Diesen Beitrag empfehlen

Kommentare

Datenschutz

Die Technik der Kommentarfunktion "DISQUS" wird von einem externen Unternehmen, der Big Head Labs, Inc., San Francisco/USA., zur Verfügung gestellt. Weitere Informationen, insbesondere darüber, ob und wie personenbezogene Daten erhoben und verarbeitet werden, finden Sie in unseren Datenschutzbestimmungen

comments powered by Disqus
Anzeige

Automarkt

Finden Sie im Automarkt von autobild.de Ihren Gebrauchtwagen.

Bei autohaus24.de Neuwagen günstig kaufen und Geld sparen.