Audi R8 Spyder 4.2 FSI quattro

Audi R8 Spyder 4.2 FSI quattro

— 01.07.2010

4,2-Liter-V8 für den R8 Spyder

Neuer Motor für den Audi R8 Spyder: Neben dem V10 steht für den offenen Zweisitzer nun auch ein V8 mit 4,2 Litern Hubraum und 430 PS zur Verfügung. Die magische 300-km/h-Grenze überschreitet er nicht.

Manchmal ist weniger mehr. Wer das im Falle des Audi R8 Spyder auch so sieht, für den haben die Ingolstädter den Sportwagen zusätzlich zum 5,2-Liter-V10 nun auch mit dem aus dem R8 4.2 bekannten V8 mit 4,2 Litern Hubraum im Angebot. Das überarbeitete Aggregat leistet 430 PS bei 4500 Umdrehungen und stellt ein Drehmoment von 430 Newtonmetern bereit. Zwischen 3500 und 7500 Umdrehungen stehen 90 Prozenz dieser Kraft bereit und sorgen für knackige Zwischensprints. Außerdem geht's in nur 4,8 Sekunden auf Tempo 100 und mit einer Höchstgeschwindigkeit von 299 km/h verliert der Spyder auf seinen Coupé-Bruder gerade einmal zwei km/h. Der serienmäßige permanente Allradantrieb sorgt dabei für anständige Traktion.

Überblick: News und Tests zu Audi

Fotos vom R8 Spyder 4.2 FSI gönnt uns Audi noch nicht, dafür aber diese Zeichnung.

Geschaltet wird entweder mittels einer manuellen Sechsgang-Box oder über die sequenzielle R tronic mit ebenfalls sechs Fahrstufen. Die Fahrleistungen sollen laut Audi in beiden Varianten identisch sein. Der Verbauch allerdings variiert heftig. So soll die manuelle Version 14,9 Liter durch die Leitungen pumpen, während die R tronic sich mit einem ganzen Liter weniger begnügt (13,9 Liter). Optische Unterschiede zum großen Bruder R8 Spyder 5.2 sind der schwarze Singelframe sowie die vier Endrohre im Gegensatz zu zweien beim stärkeren Kollegen mit V10 Herz. Optional sind die aus dem V 10 Spyder bekannten LED-Scheinwerfer zu haben. Wie die stärkere Version pflegt natürlich auch der R8 Spyder 4.2 die Tradition des Stoffverdecks in den Farben Schwarz, Rot und Braun. Auch das technische Gimmick des Gurtmikrofons übernimmt der 4.2 vom stärkeren Pendent. Im dritten Quartal 2010 kommt der Audi R8 Spyder 4.2 FSI quattro zu einem Preis ab 121.000 Euro zu den Händlern. Zum Vergleich: Das V8-Coupé startet bei 109.100 Euro, der V10 Spyder bei 156.400 Euro.

Überblick: News und Tests zum R8

Autor: Stephanie Kriebel

Diesen Beitrag empfehlen

Kommentare

Datenschutz

Die Technik der Kommentarfunktion "DISQUS" wird von einem externen Unternehmen, der Big Head Labs, Inc., San Francisco/USA., zur Verfügung gestellt. Weitere Informationen, insbesondere darüber, ob und wie personenbezogene Daten erhoben und verarbeitet werden, finden Sie in unseren Datenschutzbestimmungen

comments powered by Disqus
Anzeige

Automarkt

Finden Sie im Automarkt von autobild.de Ihren Gebrauchtwagen.

Bei autohaus24.de Neuwagen günstig kaufen und Geld sparen.