Zwei Supersportler im Vergleich

Audi R8 V10 plus/Porsche 911 Turbo S: Test

— 21.04.2016

Jetzt ist Showtime!

Bühne frei für den neuen Über-Elfer und seinen ungleichen Mittelmotor-Konzernbruder: Porsche 911 Turbo S trifft Audi R8 V10 plus.

Die Sonne wärmt den Asphalt auf dem European Proving Ground von Bridgestone. Auf dem Reifentestgelände in der Nähe von Rom flimmert die Luft mit 27 Grad. Erwärmt nicht nur von Italiens Frühling, sondern auch von den breiten Gummis zweier Supersportwagen aus dem VW-Konzern: Der neue Porsche 911 Turbo S stellt sich zum ersten Mal dem noch taufrischen Audi R8 V10 plus 5.2 FSI.

Die Zutaten des R8 V10 plus versprechen beste Rundenzeiten

Video: Audi R8/Porsche 911 Turbo S

Heißes Duell unter Konzernbrüdern

Der schnellste Serien-Audi aller Zeiten bringt feinste Zutaten mit, um auf dem Rundkurs Traumzeiten hinzulegen: einen famosen, 610 PS starken V10-Sauger, variablen Allradantrieb, ein superschnell hoch- und runterschaltendes Doppelkupplungsgetriebe, brutal zupackende Keramikbremsen und eine dank Mittelmotor ausgeglichene Gewichtsbalance. Der Porsche ist mit allen Wassern gewaschen, um dem Audi Paroli zu bieten: Mit der stabilisierend wirkenden Hinterradlenkung nimmt er jede Kurve millimetergenau in atemberaubendem Tempo. Für die Zeitenjagd schalten wir ESP aus. Jetzt muss der R8-Pilot viel stärker einlenken, um die leichte Untersteuertendenz und das Eigenleben des Hecks bei hohem Tempo auszugleichen.
Alle News und Tests zum Audi R8

Auf dem Handlingkurs ist der Porsche nicht zu schlagen

Klarer Sieger: Auf der Handlingstrecke von Bridgestone nimmt der Elfer dem R8 satte 1,68 Sekunden ab.

Die Handlingstrecke von Bridgestone nimmt der Porsche in 1:06,54 Minuten, der Audi in 1:08,12. Ein Augenaufschlag, aber in dieser Liga sind 1,68 Sekunden Differenz nun mal deutlich und siegentscheidend. Was die Messwerte bestätigen: Der Turbo stürmt in sagenhaften 2,9 Sekunden auf 100 km/h, der Audi braucht drei Zehntel länger. Außerdem steht der Über-Elfer aus 100 km/h eineinhalb Meter früher als der R8 (32,2 bzw. 33,7m) und verbraucht zwei Liter weniger vom edlen Super plus (11,7 statt 13,7 l). Was spricht aus Sportler-Sicht für den Audi? Sein zum Niederknien klingender V10. Ein frei atmendes Drehzahltier, das ab 6000/min zum Monster wird und bis 8500 Touren inbrünstig grollt, aber schon ab 2500/min lässig ins Kreuz drückt.
Alle News und Tests zum Porsche 911 Turbo

Die beiden Konzernbrüder zeigen unterschiedliche Charaktere

Klare Sache: Der Audi fasziniert mit seinem starken Auftritt, der Porsche ist der bessere Sportler.

Was er jedoch nicht kann: dezent auftreten. Zumindest nicht mit der optionalen Sport-Abgasanlage. Der R8 steht stets im Mittelpunkt des Geschehens. Ganz anders der Porsche: Turbo-typisch klingt er gedämpft, ja geradezu unspektakulär. Mit seinem üppigen Drehmoment von bis zu 750 Nm schon bei 2250/min (Overboost) zieht der Porsche schon im Drehzahlkeller wie ein Bulle am Pflug. Genau das zeichnet den Turbo S aus. Auf der einen Seite ein am Asphalt klebender, brachial schneller, superagiler Top-Sportler, auf der anderen ein kultivierter, komfortabler Partner für den automobilen Alltag. Diese Bandbreite an Talenten gibt es so überzeugend bei keinem anderen Auto – auch nicht beim R8.
Fahrzeugdaten Audi Porsche
Modell R8 V10 plus 5.2 FSI quattro 911 Turbo S
Motor V10 Sechszylinder-Boxer, Biturbo
Einbaulage Mitte längs hinten längs
Ventile/Nockenwellen 4 pro Zylinder/4 4 pro Zylinder/4
Nockenwellenantrieb Kette Kette
Hubraum 5204 cm³ 3800 cm³
kW (PS) bei 1/min 449 (610)/8250 427 (580)/6750
Nm bei 1/min 560/6500 750/2250
Vmax 330 km/h 330 km/h
Getriebe Siebengang-S tronic* Siebengang-PDK*
Antrieb Allradantrieb Allradantrieb
Bremsen vorn/hinten Scheiben/Scheiben Scheiben/Scheiben
Testwagenbereifung 245/30–305/30 R 20 Y 245/35–305/30 R 20 Y
Reifentyp Pirelli P Zero Pirelli P Zero N1
Radgröße 8,5–11 x 20" 9–11,5 x 20"
Abgas CO2 287 g/km 212 g/km
Verbrauch** 17,5/9,3/12,3 l 11,8/7,5/9,1 l
Tankinhalt 83 l/Super plus 68 l/Super plus
Kältemittel R134a R134a
Vorbeifahrgeräusch 74 dB (A) 74 dB (A)
Anhängelast gebr./ungebr. keine keine
Kofferraumvolumen 112 l vorn + 226 l hinter den Sitzen 115 l vorn + 260 l hinter den Sitzen
Länge/Breite/Höhe 4420/1940–2029***/1240 mm 4507/1880–1978***/1297 mm
Testwagenpreis 194.110 Euro 203.134 Euro
* Doppelkupplungsgetriebe; ** innerorts/außerorts/gesamt auf 100 km; *** Breite mit Außenspiegeln
Messwerte Audi Porsche
Beschleunigung
0–50/100 km/h 1,5/3,2 s 1,2/2,9 s
0–130/160 km/h 4,6/6,5 s 4,4/6,3 s
0–200 km/h 9,9 s 9,7 s
Zwischenspurt
60–100 km/h 1,4 s 1,4 s
80–120 km/h 1,7 s 1,7 s
Leergewicht/Zuladung 1657/238 kg 1609/381 kg
Gewichtsverteilung v./h. 42/58 % 39/61 %
Wendekreis links/rechts 11,5/11,6 m 10,6/10,5 m
Bremsweg
aus 100 km/h kalt 33,7 m 32,1 m
aus 100 km/h warm 33,7 m 32,3 m
Innengeräusch
bei 50 km/h 65 dB (A) 64 dB (A)
bei 100 km/h 72 dB (A) 72 dB (A)
bei 130 km/h 73 dB (A) 75 dB (A)
Testverbrauch – CO2 13,7 l SP – 326 g/km 11,7 l SP – 278 g/km
Reichweite 605 km 580 km

Vergleichstest Supersportwagen

Der vollständige Artikel ist ab sofort im unserem Online-Artikelarchiv erhältlich. Hier können Sie das Original-Heft-Layout als PDF-Dokument downloaden. Der Artikel handelt von folgenden Modellen: Audi R8 V10 Plus 5.2 FSI Quattro und Porsche 911 Turbo S (Vergleichstest).

Veröffentlicht:

22.04.2016

Preis:

1,00 €


Lars Busemann

Lars Busemann

Fazit

Der Audi ist nicht nur ein extrovertierter Boulevard-Racer, dessen V10 infernalisch schmettert. Er performt auch auf der Rennstrecke. Sein Problem: Der 911 Turbo S kann am Limit vieles besser als der R8. Der Elfer ist atemberaubend schnell, auf dem Rundkurs nimmt er dem R8 über eine Sekunde ab. Dabei macht der Porsche keinen Krawall, tritt dezenter auf und ist auch im Alltag ein entspannter Typ. Der neue 911 Turbo S beherrscht ein weites Spektrum an Qualitäten – einzigartig.

Stichworte:

Supersportwagen

Diesen Beitrag empfehlen

Kommentare

Datenschutz

Die Technik der Kommentarfunktion "DISQUS" wird von einem externen Unternehmen, der Big Head Labs, Inc., San Francisco/USA., zur Verfügung gestellt. Weitere Informationen, insbesondere darüber, ob und wie personenbezogene Daten erhoben und verarbeitet werden, finden Sie in unseren Datenschutzbestimmungen

comments powered by Disqus
Anzeige

Automarkt

Finden Sie im Automarkt von autobild.de Ihren Gebrauchtwagen.

Bei autohaus24.de Neuwagen günstig kaufen und Geld sparen.