Audi RS 5 (2017): Vorschau

Audi RS 5 (2017): Vorschau

— 27.09.2016

Porsche-Power für den RS 5

Der Audi RS 5 kommt mit Porsche-Power. Das neue Topmodell der A5-Baureihe setzt auf einen Sechs- statt Achtzylinder-Motor. Alle Infos!

Aus acht mach sechs! Der neue Audi RS 5 kommt, genau wie der RS 4, mit Sechszylinder-Turbo statt Achtzylinder-Sauger. Nach dem Audi den A5 und S5 vorgestellt hat, hat AUTO BILD jetzt mehr Infos zum neuen Topmodell.

Alle Audi-Neuheiten bis 2022

Audi A6 Illustration Audi A3 Illustration Audi Q3 Illustration
Durchgesickert: Das ist Audis Geheimplan

In einem Interview mit Autoblog hat Technikchef Stephan Reil verraten, dass der neue Audi RS 5 den 2,9-Liter-Sechszylinder aus dem neuen Porsche Panamera bekommt. Der Motor wurde größtenteils von Porsche entwickelt und leistet im Panamera 4S maximal 440 PS. Im Topmodell der A5-Baureihe sind rund 450 PS aus dem Sechszylinder-Biturbo denkbar. Aktuell ist bei 354 PS im Audi S5 Schluss – mehr geht nicht. Bis 2017 das Topmodell RS 5 kommt. Der quattro-Antrieb steht auch beim neuen RS 5 außer Frage. Die Leistungsübertragung könnte das Achtganggetriebe aus dem RS 6/RS 7 übernehmen. Das sind zu diesem Zeitpunkt aber nur Spekulationen. Genaueres verrät Audi womöglich auf dem Autosalon Genf 2017. Dort könnte das neue Topmodell des A5 Premiere haben. Zu einem späteren Zeitpunkt folgt dann noch ein Cabrio auf das Coupé.

Audi RS 5 (2017): Vorschau

Autor: Jan Götze

Stichworte:

Sportcoupé

Diesen Beitrag empfehlen

Kommentare

Datenschutz

Die Technik der Kommentarfunktion "DISQUS" wird von einem externen Unternehmen, der Big Head Labs, Inc., San Francisco/USA., zur Verfügung gestellt. Weitere Informationen, insbesondere darüber, ob und wie personenbezogene Daten erhoben und verarbeitet werden, finden Sie in unseren Datenschutzbestimmungen

comments powered by Disqus
Anzeige

Automarkt

Finden Sie im Automarkt von autobild.de Ihren Gebrauchtwagen.

Bei autohaus24.de Neuwagen günstig kaufen und Geld sparen.