Audi RS Q3: Autosalon Genf 2013

— 20.02.2013

Crossover mal sportiv

Audi macht den Q3 zum Renn-SUV: Als RS mit 310 PS kommt der Q3 auf abgeregelte 250 km/h Spitze. Der Spaß hat allerdings auch seinen Preis!



Audi wagt mit dem Q3 RS auf dem Autosalon in Genf 2013 ein Experiment: Als erstes SUV der Marke schmückt sich der Q3 mit dem RS-Kürzel. Das garantiert ordentlich Dampf unter der Haube. 310 Pferde gibt der 2,5-Liter-Fünfzylinder an alle vier Räder weiter. Den Quattro-Antrieb braucht der Ingolstädter, damit die breiten Pneus auf 19-Zoll-Felgen nicht in Rauch aufgehen. Auf Wunsch gibt es 20-Zöller. Der turbobefeuerte Direkteinspritzer schöpft aus 2480 cm3 Hubraum eine Höchstleistung von 310 PS bei 5200 bis 6700 Umdrehungen, das maximale Drehmoment von 420 Nm liegt zwischen 1500 und 5200/min an. Entsprechend fallen die Fahrleistungen aus: Der Spurt von 0 auf 100 km/h dauert nur 5,5 Sekunden, die Spitze liegt bei abgeregelten 250 km/h.

Vorschau: Alle Stars auf dem Genfer Salon 2013

Trailer: Audi RS Q3 Video

Renn-SUV mit 310 PS

Der sonore Klang des Fünfzylinders ist seit den 80er-Jahren bekannt, aber Audi hat dem Kraftpaket das Saufen abgewöhnt: 8,8 Liter sollen im Schnitt auf 100 Kilometer reichen, angesichts der Leistung geht das in Ordnung. Zudem kommt der Motor im RS Q3 erstmals mit einer Start-Stopp-Automatik, das hilft ein paar Zehntel Liter zu sparen. Die Kräfte überträgt eine Siebengang S-Tronic, deren siebte Stufe verbrauchssenkend lang übersetzt ist. Der Fahrer hat die Wahl zwischen den Fahrstufen "D" für den Normalbetrieb und "S" für sportlich, oder er kann via Schaltpaddels am Lenkrad selbst schalten und walten. Ein RS-Sportfahrwerk legt die Karosserie des Q3 um 25 Millimeter tiefer. Zugunsten der Gewichtsverteilung sitzt die Batterie im Gepäckraum. Bei so viel Leistung muss natürlich auch die Optik angepasst werden. Vorne ist ein spezieller RS-Stoßfänger verbaut, dazu kommt ein hochglänzendes schwarzes Wabenstruktur-Schutzgitter. Ein großer Dachkantenspoiler, ein Heckstoßfänger mit Diffusoreinsatz, ein großes elliptisches Abgasendrohr sowie ein RS Q3-Schriftzug zieren das Heck. Außerdem peppt eine matte Alu-Optik die Karosserie auf.

Überblick: Alle News und Tests Zum Audi Q3

Innen schmücken graue Kontrastnähte das unten abgeflachte Dreispeichen-Multifunktions-Lenkrad und den Wählhebel.

Innen zieren graue Kontrastnähte das unten abgeflachte Dreispeichen-Multifunktions-Lenkrad und den Wählhebel. Das Kombi-Instrument trägt graue Zifferblätter mit weißen Skalen und roten Zeigern. Neben den Pedalen glänzt auch die Fußstütze in Aluminiumoptik, die Dekoreinlagen sind serienmäßig in schwarzem Klavierlack ausgeführt. Diverse RS-Schriftzüge dürfen natürlich auch nicht fehlen. Die Ausstattung ist üppig: Neben dem RS-spezifischen Fahrerinformationssystem zählen auch auch die Einparkhilfe plus, ein Soundsystem mit zehn Lautsprechern sowie die Xenonscheinwerfer und die LED-Heckleuchten zum RS-Paket. Das hat seinen Preis: 54.600 Euro kostet der Audi RS Q3 mindestens, die Auslieferung startet im Herbst 2013.

Die Stars des Genfer Autosalons 2013

Pininfarina Sergio Concept Chevrolet C7 Cabrio Spyker B6 Concept

Stichworte:

Crossover



Diesen Beitrag empfehlen

Artikel bewerten

Bewerte diesen Artikel

Fremde Bewertungen

Weitere interessante Artikel

Weitere interessante Videos

Kommentare

Datenschutz

Die Technik der Kommentarfunktion "DISQUS" wird von einem externen Unternehmen, der Big Head Labs, Inc., San Francisco/USA., zur Verfügung gestellt. Weitere Informationen, insbesondere darüber, ob und wie personenbezogene Daten erhoben und verarbeitet werden, finden Sie in unseren Datenschutzbestimmungen

comments powered by Disqus
Anzeige

Umfrage

'Ihre Meinung zum Audi RS Q3?'

Neuwagen

NEUWAGEN zu Top-
Konditionen, mit voller
Herstellergarantie
und zu attraktiven
Zinsen finanziert.

Hier klicken zu den Top-Angeboten

Gebrauchtwagen

Günstige Gebrauchtwagen-Angebote

Finden Sie Ihren Gebrauchtwagen.

Gebrauchtwagen-Angebote
Anzeige