Audi RS6 Wetterauer

Wetterauer Audi RS6 Avant Wetterauer Audi RS6 Avant

Audi RS6 Wetterauer

— 04.10.2002

Kombi molto avanti

Audi RS6 – bereits die Erwähnung des Kürzels sorgt für feuchte Augen. Doch der Wetterauer-Avant bringt die Sänfte so richtig in Wallung: 525 PS und 650 Nm treiben die Tachonadel über 307 Stundenkilometer.

Porsche-Jäger mit Biturbo

Wie kann man nur so humorlos sein? Ich habe brav Platz gemacht. Sofort als der "Elfer" hinter mir die Lichthupe betätigte, bin ich auf die rechte Fahrspur gefahren. Logisch, dass er nicht gern hinter einem Kombi herzuckelt. Doch dass dieser ihm dann jenseits von 200 Kilometern pro Stunde derart despektierlich davonprescht, hat er nicht erwartet. Die wippende Front des 996 verriet noch kurz die erfolglosen Versuche des Fahrers, die Wahl der eingelegten Gangstufe im Hinblick auf bessere Beschleunigung zu korrigieren. Geholfen hat es ihm allerdings nicht.

Unablässig treiben mich die gewaltigen 650 Newtonmeter Drehmoment des Wetterauer-RS6 Richtung Horizont. Untermalt von einem Geräusch, das einem die Nackenhaare zu Berge stehen lässt. Doch wo ist der Porsche? Er ist immer noch hinter mir, zwar ziemlich weit weg, doch die pumpende Halsschlagader ist im Rückspiegel gut zu erkennen. So lasse ich ihn elegant passieren und lege einen Blick auf, als hätte mich mein Lehrer beim Schummeln erwischt: unschuldig geweitete Augen, kompromissbereit, einfach nur lieb. Denkste, denn gleich kriegt er die volle Klatsche. Unauffällig lasse ich mich zurückfallen und beobachte aus sicherer Distanz die ausnehmend verantwortungsbewusste Fahrweise des 996-Piloten, der die rechte Spur – obwohl die Autobahn völlig frei ist – immer wieder gewissenhaft aufsucht.

Vorteilhaft für mich, denn mit einem festen Parameter lässt sich besser rechnen. Und so hämmere ich ihm die V8-Musik des Mutanten-Avant eine Minute später bei ausgedrehter fünfter Gangstufe durch sein leicht geöffnetes Seitenfenster, die Tachonadel verweilt wenige Momente am Ende ihrer Skalierung: 320 km/h. Der Blickkontakt verbietet sich nun, doch wir sollten uns nochmals treffen. Denn der Durst des mit zwei Turboladern unter Druck gesetzten Achtzylinders ist beachtlich. An der Tankstelle erwarte ich die Frage von ihm, was das wohl für ein Audi sei. Doch der Herr schweigt. Verständlich, weil desillusioniert. Mir egal, ich tanke auf. Und lache mich kaputt!

Technische Daten



Die 20-Zöller von AEZ verbessern den Temperaturhaushalt der Hochleistungsbremse spürbar. Aus den Endtöpfen mit verbessertem Durchflussverhalten bollert der V8 seine Abgase mit Gänsehautgarantie ins Freie. Dazu ein paar Eingriffe am Motor- und Getriebemanagement – fertig ist der Wetterauer-Mix für den RS6.

Diesen Beitrag empfehlen

Anzeige

Automarkt

Finden Sie im Automarkt von autobild.de Ihren Gebrauchtwagen.

Bei autohaus24.de Neuwagen günstig kaufen und Geld sparen.