Audi S1: Erlkönig

Audi S1 Erlkönig Audi S1 Erlkönig

Audi S1: Erlkönig

— 30.08.2010

Attacke auf den Mini Cooper S

Audi reitet am unteren Ende des Premium-Segments eine von langer Hand vorbereitete Attacke auf Marktführer Mini. Nach dem Autosalon Paris 2010 sind wir schlauer. Aufschlussreiche Erlkönig-Bilder gibt's jetzt schon.

Auf dem Pariser Autosalon 2010 (2. bis 17. Oktober) stellt Audi den neuen S1 vor. Das Topmodell der A1-Reihe trägt einen traditionsreichen Namen, schon die Rennversion des Urquattro hieß so. Optisch unterscheidet sich der neue S1 von der Basis durch eine geänderte Frontschürze mit vergrößerten Lufteinlässen, Schwellerverkleidungen, Dachspoiler, 19- Zoll-Rädern und einer Heckschürze mit Diffusoroptik. Der S1 übernimmt die Technik vom Plattform-Bruder VW Polo GTI. Der 1,4-Liter-TSI soll im Audi allerdings mindestens 185 PS (Polo 180 PS) leisten, um das Prestigeduell gegen den Mini Cooper S (184 PS) nicht zu verlieren.

Auf einen Blick: Alle News und Tests zur Audi-A1-Familie

Das serienmäßige Siebengang-Doppelkupplungsgetriebe überträgt die Kraft an die Vorderräder – der S1 ist der erste S-Audi ohne Allradantrieb. Der Sport-A1 sprintet in knapp sieben Sekunden von 0 auf 100. Die Spitzengeschwindigkeit beträgt 230 km/h. Der Verbrauch dürfte bei rund sechs Litern pro 100 Kilometer liegen, Start-Stopp ist Serie. Die Preise für den S1 stehen noch nicht fest, wir rechnen mit rund 25.000 Euro. Markteinführung ist im Februar 2011.

Diesen Beitrag empfehlen

Kommentare

Datenschutz

Die Technik der Kommentarfunktion "DISQUS" wird von einem externen Unternehmen, der Big Head Labs, Inc., San Francisco/USA., zur Verfügung gestellt. Weitere Informationen, insbesondere darüber, ob und wie personenbezogene Daten erhoben und verarbeitet werden, finden Sie in unseren Datenschutzbestimmungen

comments powered by Disqus
Anzeige

Automarkt

Finden Sie im Automarkt von autobild.de Ihren Gebrauchtwagen.

Bei autohaus24.de Neuwagen günstig kaufen und Geld sparen.