Audi S6/ S6 Avant

S ist angerichtet

Ab Mitte des Jahres verführt Audi schnelle Familienväter mit dem stärksten Serien-S6 aller Zeiten. Für V10-Power und 435 PS werden allerdings mindestens 79.800 Euro fällig.
Früher gab es für werdende Väter mit Sportwagen nach der Niederkunft ihrer Angetrauten nur eines: Der Sportwagen wurde verkauft, eine Familienkutsche angeschafft. Die war dann zwar vielleicht auch praktisch, aber meistens tierisch unsportlich und bisweilen einfach nur langweilig. Spätestens mit dem Audi S2/ RS2 (ab 1992, 230/ 315 PS) änderte sich das, aktuell sparen die jungen und hoffentlich wohlhabenden Familien auf die jüngsten Sprößlinge der starken Ingolstädter S-Familie, S6 und S6 Avant. Mit 435 PS (angekündigt waren 420 PS) und der Kraft eines V10 krönen sie die A6-Baureihe. Der Porsche-Killer RS6 kommt nicht vor 2007. Ab Juni und damit zeitgleich mit dem S8 steht die neue A6-Speerspitze beim Händler. Los geht es für schnelle Papis und Mamis bei 79.800 (Limousine) beziehungsweise bei 82.000 Euro für den Avant.

Diesen Beitrag empfehlen

Anzeige

Automarkt

Gebrauchtwagen