Audi S8

Test-Telegramm Audi S8 Test-Telegramm Audi S8

Audi S8

— 12.02.2002

Super acht

Luxus und Leistung satt, aber keiner sieht es. Der zurzeit stärkste Audi pflegt das Understatement.

Motor und Fahrwerk

Unser Kanzler steckt in der Zwickmühle - und das ganz ohne Spendenaffäre. Ließ er sich bislang im Audi A8 4.2 (Langversion) chauffieren, gibt es fürs gleiche Geld (146.500 Mark) jetzt den S8. Doch dieser Rennwagen im dezenten Diplomaten-Dress verursacht nicht nur Super-Acht-Sucht, sondern auch arbeitslose Chauffeure.

Motor und Getriebe Der Vorsitzende des Audi-Sportausschusses zeigt sich auch auf der Straße souverän. Antriebsschlupfregelung und permanenter Allradantrieb setzen die 360 PS des 4,2-Liter-V8 jederzeit in vehementen Vortrieb um. Auch wenn der normale A8 4.2 (310 PS) bis 100 km/h nur 0,5 Sekunden länger braucht, gefährdet der S8 permanent die Fahrerlaubnis. Wer in Flensburg nicht Stammkunde werden will, sollte charakterlich gefestigt sein. Und findet in der harmonischen Fünfgangtiptronic (Serie: Sechsgangschaltung) einen fairen Koalitionspartner. Hebel auf D, Gas geben - und dann nur noch genießen.

Fahrwerk und Sicherheit Neutrales Fahrverhalten dank quattro und elektronischem Schleuderschutz ESP, dazu acht Airbagsund ABS - wenn Politiker doch so zuverlässig wären. Am meisten beeindruckt jedoch das agile, kurvenfreudige Handling des Luxusliners. Der S8 folgt der präzisen Lenkung willig wie ein Sportwagen.

Komfort und Preis

Karosserie und Innenraum Äußerlich unterscheidet sich Audis Spitzensportler nur wenig von der Basis. Den Führungsanspruch verdeutlichen vor allem die 18-Zoll-Alus. Außerdem ziert Aluminium die Außenspiegel, schmücken S8-Embleme Front und Heck, verhüllt eine Alublende die Endrohre. Innen geht das Fest für die Sinne nahtlos weiter. Leder und Alcantara schmeicheln den Händen, während die feine Verarbeitung sowie Holzeinlagen oder Karbongewebe den Galaauftritt abrunden.

Komfort Ein dickes Lob verdienen die elektrisch verstellbaren Sportsitze (Normalsitze ohne Aufpreis) in Leder. Die lassen wie die üppige Ausstattung kaum Wünsche offen. Das straffere, zwei Zentimeter abgesenkte Sportfahrwerk schon eher. Je langsamer die Fahrt, desto detaillierter der Straßenzustandsbericht. Auf Wunsch liefert Audi aber gerne ein Komfortfahrwerk.

Preise und Kosten Billig ist nichts am S8. Außer für Kanzler und Spendenempfänger bleibt der Herr der Ringe wohl ein Traum.

Fazit Ohne Zweifel kommen wir auch ohne S8 aus. Zumal der 21.200 Mark günstigere A8 4.2 schon mehr als genug Auto bietet. Trotzdem reizt der Top-Audi mit seiner Extra-Portion an Leistung, mit seinem kühlen Luxus und mit der unverschämt perfekten Verbindung von beidem. Topleistung lohnt sich eben doch wieder.

Technische Daten und Ausstattung

Technik Motor Achtzylinder • Hubraum 4172 cm3 • Leistung 265 kW (360 PS) bei 7000/min • Drehmoment 430 Nm bei 3400/min • Getriebe Tiptronic • Antrieb Allrad • Bremsen Scheiben/Scheiben • ABSReifen 245/45 ZR 18 • Kofferraum 525 l • Tankinhalt 90 l • Länge/Breite/Höhe 5034/1880/1418 mm • Leergewicht/Zuladung 1835/515 kg • Anhängelast (gebremst) 2300 kg

Extras Navigationssystem ab 2600 Mark • E-Schiebedach ab 2050 Mark • Reifendruck-Kontrollsystem 700 Mark • Metalliclackierung 1700 Mark

Diesen Beitrag empfehlen

Anzeige

Automarkt

Finden Sie im Automarkt von autobild.de Ihren Gebrauchtwagen.

Bei autohaus24.de Neuwagen günstig kaufen und Geld sparen.