Audi TT Cup im Tracktest

Audi Sport TT Cup am Nürburgring

— 26.05.2017

Vettel in Startunfall verwickelt

Der Audi Sport TT Cup fährt im Rahmen der 24h am Nürburgring. Auch Sebastian Vettels Bruder Fabian ist dabei - und hatte am Samstag Pech.

Pech für Fabian Vettel: Der kleinere Bruder von Formel-1-Weltmeister Sebastian Vettel schied im ersten Rennen des Audi Sport TT Cup auf dem Nürburgring aus. Der Youngster, der an diesem Wochenende im Rahmen des 24h-Rennens an den Start geht, fiel völlig unschuldig einer Startkollision zum Opfer.

Bitter: Fabian Vettel kam nicht weit

"Ich hatte einen super Start und bin bis auf die achte Position nach vorne gefahren", berichtete Vettel gegenüber AUTO BILD MOTORSPORT. "In der ersten Kurve habe ich mich komplett rausgehalten." Dann nahm das Unheil seinen Lauf: Bei einer Kettenreaktion wurden mehrere Fahrzeuge aus dem Rennen gerissen - darunter auch Vettel. "Ich hatte keine Chance und bin am Heck getroffen worden", war Vettel enttäuscht. "Dann habe ich mich rausgedreht."

Wenig später musste das Rennen nach einem schweren Unfall von Tommaso Mosca sogar abgebrochen werden. Der Italiener blieb unverletzt, sein Fahrzeug und die Streckenbegrenzung wurden jedoch stark beschädigt. Das Rennen wird aufgrund der kurzen Distanz nicht gewertet.

Das zweite Rennen im Audi Sport TT Cup startet am Samstag um 9:55 Uhr. AUTO BILD MOTORSPORT zeigt den vierten Lauf des Jahres im Live-Stream.

Autor: Sönke Brederlow

Fotos: Audi / ABMS

Diesen Beitrag empfehlen

Anzeige

Automarkt

Finden Sie im Automarkt von autobild.de Ihren Gebrauchtwagen.

Bei autohaus24.de Neuwagen günstig kaufen und Geld sparen.


Kfz-Versicherung