Vettel

Audi TT Cup: Vettel mit heftigem Crash

— 14.10.2017

Sebastian Vettel sieht Crash vom Bruder

Ferrari-Star Sebastian Vettel zu Besuch bei der DTM in Hockenheim. Sein kleiner Bruder Fabian fährt in den Rahmenrennen beim Audi Sport TT Cup mit.

Große Unterstützung vom großen Bruder! Formel-1-Star Sebastian Vettel kam zur DTM nach Hockenheim, um seinem kleinen Bruder Fabian erstmals vor Ort die Daumen zu drücken. „Ich hab ja ein freies Wochenende und da hat es sich angeboten, dass ich hier mal vorbeischaue und Fabian unterstütze“, so Vettel zu AUTO BILD MOTORSPORT.

Später allerdings wurde der Ferrari-Star Zeuge eines schweren Unfalls seines kleinen Bruders: In den Punkterängen liegend wurde der Heppenheimer brutal von einem Konkurrenten abgeräumt, musste sich außerhalb des Autos erst einmal hinsetzen und humpelte zurück ins Fahrerlager. 

Sebastian Vettel (l.) zu Besuch bei seinem Bruder

Auch das erste Rennen verlief schon nicht ideal: Von Startplatz zwölf hatte sich Vettel II schon bis auf Rang sieben vorgekämpft, bekam dann aber eine Durchfahrtsstrafe fürs Missachten Streckenbegrenzung und fiel auf Rang zehn zurück. Brisant dabei: Fabian Vettel war zwar mehrfach leicht von der Piste abgekommen, nahm die Kurve dann aber jeweils im wilden Drift. Das hatte ihn ohnehin schon Zeit gekostet. Vettel sauer: „Ich habe noch versucht mit den Kommissaren zu diskutieren, das hat aber nichts gebracht.“

Sebastian quittierte Fabians Quersteher mit einem breiten Grinsen. Seine Erkenntnis: Die gute Fahrzeugbeherrschung liegt offenbar in der Familie.

Vettels Ansage für das nächste Formel-1-Rennen in Austin: „Angriff! Insgesamt ist das Auto gut, das Paket stark. Ich hoffe, die letzten vier Rennen laufen gut für uns und dann schauen wir mal, wie weit wir gekommen sind.“

Autor: Bianca Garloff

Fotos: Audi / Mercedes AMG / Twitter

Diesen Beitrag empfehlen

Anzeige

Automarkt

Finden Sie im Automarkt von autobild.de Ihren Gebrauchtwagen.

Bei autohaus24.de Neuwagen günstig kaufen und Geld sparen.


Kfz-Versicherung