Audi TT quattro Sport Concept: Genfer Autosalon

Studie Audi TT quattro Sport Concept: Genf 2014 Studie Audi TT quattro Sport Concept: Genf 2014 Studie Audi TT quattro Sport Concept: Genf 2014

Audi TT quattro Sport Concept: Genfer Autosalon 2014

— 05.03.2014

Audi zeigt den Über-TT

Auf Basis des neuen TT zeigt Audi mit dem Audi TT quattro Sport Concept, was technisch möglich ist. Ein Turbo-Direkteinspritzer verleiht der Studie eines allradgetriebenen Supersportlers Bärenkräfte von 420 PS.

Gerade hat Audi in Genf den TT der dritten Generation vorgestellt, da setzt der Premiumhersteller noch eins drauf: Mit der Studie Audi TT quattro Sport Concept zeigt Audi auf dem Genfer Autosalon (6. bis 26. März 2014), was auf TT-Basis alles möglich ist. Heraus kommt ein Renner, der es in sich hat: Dessen Vierzylinder-Turbo-Direkteinspritzer leistet 420 PS, laut Audi der Bestwert für Zweiliter-Motoren. Da fällt das Rechnen leicht: Die Leistung pro Liter Hubraum beträgt eindrucksvolle 210 PS. Das Kraftpaket macht den schon von Haus aus nicht gerade langsamen TT zum Supersportler, der in 3,7 Sekunden von 0 auf 100 sprintet. Bei einem Leergewicht von 1344 Kilogramm kommt ein sehr günstiges Leistungsgewicht zustande: Jedes PS muss gerade einmal 3,2 Kilo bewegen. Die Höchstgeschwindigkeit nennt Audi offiziell nicht, sie soll aber bei mehr als 300 km/h liegen, heißt es in Unternehmenskreisen.

Sitzprobe Audi TTS

Video: Audi TT - Genfer Autosalon 2014

Dritte Auflage einer Ikone

Der permanente Allradantrieb und das Doppelkupplungsgetriebe bringen die Kraft von bis zu 450 Nm geschmeidig auf die Straße. Aus Gewichtsgründen sitzt die Lamellenkupplung an der Hinterachse. Das trägt zur günstigen Lastenverteilung des Autos bei: 54 Prozent des Gewichts lasten auf der Vorderachse, 46 Prozent auf der hinteren. In scharf gefahrenen Kurven kommt dem Showcar die ausgeklügelte Fahrwerksgeometrie zugute: Bei Bedarf wird die Antriebskraft von den kurveninneren auf die kurvenäußeren Räder verteilt. Die hinteren hängen an einer Vierlenker-Konstruktion.
Alle Neuheiten! Genfer Autosalon 2014

Bei der Karosserie haben sich die Audi-Ingenieure eine Hybrid-Konstruktion einfallen lassen – der Vorderwagen besteht aus hochfestem Stahl, die Zelle, Türen, Klappen und die Außenhaut aus Aluminium. Das kombiniert Leichtbau mit hoher Stabilität. Für den Kühlergrill beschränkt sich die Studie wie bei den seitlichen Lufteinlässen im Stoßfänger auf ein vertieftes Rautengitter, das den Eindruck vermittelt, als würde der Wagen gierig den Fahrtwind ansaugen. Die ausgeprägten Radläufe des TT sind gegenüber dem Standard-TT um weitere drei Zentimeter herausgezogen. Unter ihnen lugen Semi-Slick-Reifen auf 20-Zoll-Rädern mit Zentralverschluss hervor, die den sportlichen Anspruch der Studie unterstreichen. Die liegt nochmals tiefer auf der Straße als die Serienausgabe. Das Heck schließt ein starrer Rennflügel ab, der den nötigen Abtrieb besorgt.
Markenseite: Alle Infos zu Audi

Auf dem Heck des Supersportlers Audi TT quattro Sport Concept thront ein imposanter Rennflügel.

Weil auf Rundkursen keine akustische Unterhaltung nötig ist, verzichtet der Audi TT quattro Sport Concept im Innenraum auf Lautsprecher. Auch die Armlehnen entfallen. Die Fahrer und Beifahrer nehmen dafür auf Rennschalen Platz, die mit Alcantara bezogen sind, und werden mit Vierpunktgurten gesichert. Ihre Rennhelme können sie im Gepäckraum verstauen – und wohl kaum mehr. Der Fahrer kann dem Motor über einen zentralen Start-Stopp-Knopf im Lenkrad Leben einhauchen. Ob das auch Audi mit dem Auto macht? Ein Unternehmens-Sprecher sagt: "Das Auto kommt." Wahrscheinlich ist, dass die blitzschnelle TT-Variante in einer Kleinserie aufgelegt wird.

Stichworte:

Sportwagen Studie

Diesen Beitrag empfehlen

Kommentare

Datenschutz

Die Technik der Kommentarfunktion "DISQUS" wird von einem externen Unternehmen, der Big Head Labs, Inc., San Francisco/USA., zur Verfügung gestellt. Weitere Informationen, insbesondere darüber, ob und wie personenbezogene Daten erhoben und verarbeitet werden, finden Sie in unseren Datenschutzbestimmungen

comments powered by Disqus
Anzeige

Automarkt

Finden Sie im Automarkt von autobild.de Ihren Gebrauchtwagen.

Bei autohaus24.de Neuwagen günstig kaufen und Geld sparen.