Audi TT Roadster von OCT

Audi TT Roadster von OCT Audi TT Roadster von OCT

Audi TT Roadster von OCT

— 07.11.2002

Race-Roadster

Durch einen geänderten Turbolader wachsen beim Oberscheider Audi TT Roadster PS und Fahrleistungen. Mit 310 PS und viel renntauglichem Equipment ist der schwarze Renner bis zu 267 km/h schnell.

Nicht dass Audi TT-Piloten mit ihrem Roadster unzufrieden sein müssten. Den kraftvollen 225-PS-Motor und die guten Fahrleistungen soll erst einmal ein anderes Automobil dieser Klasse auf die Räder bringen. Doch irgendwo gibt es immer noch eine Steigerung. Markus Oberscheider, Inhaber der Tuning-Firma OCT, hat in seinem Leben schon an vielen Audi-Motoren herumgeschraubt. Auf der Suche nach mehr Leistung gründelte er tief in den Chips und Eproms der elektronischen Steuergeräte und tauchte ebenso gründlich in die Geheimnisse von Turbinen und Schaufelrädern aller verfügbaren Turbolader-Sorten ein.

Er hat dabei offenbar den Durchbruch geschafft. Denn sein schwarzer TT Roadster geht schlichtweg wie die Hölle. Die Stärke dieses von einem normalen TT nur durch den dezent verchromten OCT-Schriftzug zu unterscheidenden Roadsters liegt eindeutig auf der leer gefegten Autobahn. Wehe dem Markenkollegen oder gar den fremden Zwöfzylindern, die sich mit diesem Audi "anlegen". Ein Blick in den glänzenden Doppelrohr-Sportauspuff, ist wohl die letzte Erinnerung, die an das OCT-Mobil bleibt.

5,2 Sekunden von null auf hundert

Kraftwerk: Der 5-Zylinder-Turbo-Motor des Audi leistet 310 PS. Maximales Drehmoment: 413 Newtonmeter.

Markus Oberscheider verpasste dem schwarzen TT einen größer dimensionierten Ladeluftkühler. Der serienmäßige Turbolader reichte Oberscheider nicht, eine spezielle Turbine musste her. Frei nach dem Motto "Wo mehr hineingeht, muss auch viel hinaus", verbaute der Tuner eine Sportauspuff-Anlage mit Fächerkrümmer und Renn-Kat.

So beschleunigte er in nur 5,2 Sekunden von null auf 100 km/h (Serie: 6,9 Sekunden). Den Sprint auf 200 km/h erledigte der schwarze Österreicher in nur 17,2 Sekunden (Audi RS6: 17,8 Sekunden). Der obere Fixpunkt der Höchstgeschwindigkeit liegt bei sage und schreibe 267 km/h. Wer mal nicht zum Schalten aufgelegt ist, kann trotzdem ab rund 180 Sachen bis zur Spitze im sechsten Gang bleiben.

Solch ein Renner braucht natürlich ein angemessenes Fahrwerk. Der OCT-TT liegt daher um zirka 50 Millimeter tiefer. Zusammen mit kürzeren, härteren Federn und Dämpfern, einstellbaren Sturzstreben hinten und Pirelli P Zero Corsa-Reifen, lässt sich der Audi wie ein Rennwagen bewegen.

Preis und Technische Daten

Klasse und PS-Stärke hat seinen Preis: So kostet der Audi TT Roadster von Tuner Markus Oberscheider (OCT) satte 56.000 Euro. Für die Serienversion des Audi TT Roadster 1.8 T quattro – mit immerhin 225 PS – muss man "nur" 37.600 Euro hinblättern.

Diesen Beitrag empfehlen

Anzeige

Automarkt

Finden Sie im Automarkt von autobild.de Ihren Gebrauchtwagen.

Bei autohaus24.de Neuwagen günstig kaufen und Geld sparen.