Audi TT RS/Porsche Cayman: Vergleichstest

Aud TT RS Porsche Cayman Aud TT RS

Audi TT RS/Porsche Cayman: Vergleichstest

— 22.12.2010

Turbo-Tier gegen Krokodil

Mit der Turbokraft aus fünf Zylindern will der Audi TT RS den bissigen Porsche Cayman erledigen. Fast hätte das sogar geklappt, wie der Vergleich der beiden Coupés zeigt.

ANTRIEB:Audi: Danke für diesen Geistesblitz – Audi nimmt den Fünfzylinder aus dem US-Jetta, pustet ihn per Turbo auf 340 PS und macht aus dem TT den TT RS. Bei so viel Leistung und Drehmoment (450 Newtonmeter) werden natürlich die Hinterräder per Haldex-Kupplung mit angetrieben. Damit wird der Audi zum Über-TT, dessen explosiver Antritt an den Sport quattro aus den 80ern erinnert. • Porsche: Aus 3,4 Litern holt der Sechszylinder 320 PS bei 7200 Umdrehungen. Ein typischer Sportmotor, bei dem es jenseits der 5000er-Marke richtig zur Sache geht. Mit dem Drehmoment von Audis Turbotier kann er nicht mithalten und sieht beim Vollgas-Duell nur seine Rücklichter. Dafür läuft der Boxer kultivierter und hängt anders als der TT RS jederzeit verzögerungsfrei am Gas.

Überblick: Alle News und Tests zum #PARSER#SR TT iduA#PARSER#

HANDLING:Audi: Lastwechsel hat auch der stärkste TT nicht drauf. Wie seine schwächeren Brüder liegt er neutral. Doch in engen Kurven schiebt die Hinterachse so kräftig mit, dass ein Drift möglich wird. Die sehr straffen Aktivdämpfer erhöhen Lenkpräzision und reduzieren Bewegungen der Karosserie. Allerdings bleibt dabei auch der Komfort auf der Strecke. Die Bremse dürfte standfester sein. • Porsche: Wie beim Boxster sorgt der Mittelmotor auch beim Cayman S für ein vorteilhaftes Eigenlenkverhalten. Gaspedal und Lenkung spielen perfekt zusammen. Agil dreht sich der Porsche per Lastwechsel in die Kurve, stemmt sich am Scheitelpunkt auf seine Hinterachse und stürmt dann auf die Gerade. Wenn es eng wird, bringt ihn seine Bombenbremse nach nur 33,1 Metern zum Stehen.

Überblick: Alle News und Tests zum Porsche Cayman

Gut: Der Mittelmotor des Cayman sorgt für ein vorteilhaftes Eigenlenkverhalten.

KAROSSERIE:Audi: Für den Test hat sich der TT RS selbstverständlich richtig aufgebrezelt. Schalensitze (2855 Euro) und 20-Zoll-Schmiederäder (2250 Euro) sollen die Performance steigern. Die TT-RS-Schriftzüge sowie den fest stehenden Heckspoiler gibt es serienmäßig. Ist auch besser so. Denn der freigeschaltete Testwagen (1600 Euro) erreichte auf der Autobahn 288 km/h laut Digitaltacho. • Porsche: Schlank sieht er aus. Und bissig. Wem der 911 zu fett daherkommt, findet im Cayman S die handlichere Porsche-Alternative. Mit etwas weniger Platzangebot für die Passagiere und kleinerem Stauvolumen muss er jedoch vor dem TT RS kapitulieren. Der kleine Spoiler am Heck versteckt sich geschickt im Stoßfänger. Fährt er aus, wirkt er fast zu niedlich.

KOSTEN:Audi: Dank Großserientechnik bleibt der Grundpreis im Rahmen. 56.150 Euro sind für 340 PS ein faires Angebot. Schließlich ist er einen Tick schneller als der Cayman S und braucht etwas weniger Sprit. Nur die vielen teuren Extras trüben die Freude. • Porsche: Kurios: Der Cayman S ist ja eigentlich die Coupévariante des Boxster. Trotzdem verlangt Porsche mehr Geld. Ab 62.571 Euro ist er zu haben. Extras wie PDK (2945 Euro) oder elektronisches Dämpfungssystem (PASM, 1666 Euro) gehen ins Geld.

Technische Daten #PARSER#SR TT iduA#PARSER#: Fünfzylinder, Turbo, vorn quer • Hubraum 2480 cm³ • 250 kW (340 PS) bei 5400/min • max. Drehmoment 450 Nm • 0–100 km/h in 4,5 s • Spitze 280 km/h • Testverbrauch 10,7 l SP/100 km

Technische Daten Porsche Cayman: Boxer-6, hinten längs • Hubraum 3436 cm³ • 235 kW (320 PS) bei 7200/min • max. Drehmoment 370 Nm • 0–100 km/h in 4,9 s • Spitze 275 km/h • Testverbr. 11,0 l SP/100 km
Jörg Maltzan

Jörg Maltzan

Fazit

Turbotechnik schiebt den wunderbar klingenden Fünfzylinder am Porsche vorbei. Aber nur auf der Geraden. Auf kurvigen Strecken kommt der Cayman S wieder ran und geht mit dem TT RS gleichauf ins Ziel.

Diesen Beitrag empfehlen

Kommentare

Datenschutz

Die Technik der Kommentarfunktion "DISQUS" wird von einem externen Unternehmen, der Big Head Labs, Inc., San Francisco/USA., zur Verfügung gestellt. Weitere Informationen, insbesondere darüber, ob und wie personenbezogene Daten erhoben und verarbeitet werden, finden Sie in unseren Datenschutzbestimmungen

comments powered by Disqus
Anzeige

Automarkt

Finden Sie im Automarkt von autobild.de Ihren Gebrauchtwagen.

Bei autohaus24.de Neuwagen günstig kaufen und Geld sparen.