Audi TTS gegen Porsche Boxster GTS

Audi TTS Roadster/Porsche Boxster GTS: Test

— 12.10.2015

Wer ist der schärfere Sportler?

TTS gegen GTS, Audi gegen Porsche, Zweiliter-Turbo gegen Sechszylinder-
Boxer, beide offen, beide im schärfsten Ornat ihres Typs.

Och nö, immer diese Spaßbremsen – Kinder, Kofferraum, Urlaub … Stopp! Wessen automobile Bedürfnisse derart nutzwertorientiert sind, der kann hier aufhören weiterzulesen. Oder er muss träumen. Die anderen stehen vor einem Luxusproblem: Porsche Boxster oder Audi TT? Mittel- oder Frontmotor? Welches Konzept ist das sportlichere? Beide Typen haben eine steile Karriere hingelegt. Und beide richten sich an Menschen, die ihr Leben ähnlich erfolgreich bestreiten.

Der GTS markiert die Spitze in Porsches Boxster-Programm

Der GTS hat mehr Leistung, eine straffere Abstimmung, Tieferlegung und eine geänderte Frontschürze.

Mit 52.300 Euro für den Audi und 71.258 Euro für den Porsche bewegen sich die beiden Zweisitzer auf sehr hohem Niveau. Denn hier geht es nicht um die Einstiegsversionen, sondern um die schärfsten Ausprägungen ihrer Art: Boxster GTS und TTS Roadster. Beide sind pünktlich zum Sommeranfang zu den Händlern gerollt, beide sind ab Werk mindestens so heiß wie der Sommer 2015 auf der Temperaturskala. Das Kürzel GTS steht bei Porsche für Gran Turismo Sport. Für den Boxster bedeutet das eine Leistung von 330 PS aus dem bekannten 3,4-Liter-Boxer – und damit 15 PS mehr als in der S-Variante. GTS heißt aber auch: ein straffer abgestimmtes PASM-Fahrwerk inklusive Tieferlegung. Porsches Werbetexter schwärmen von "fahraktiv" oder "Fahrmaschine". Wir werden noch sehen, ob wir das unterschreiben können.
Alle News und Tests zum Porsche Boxster

Der TTS hat seinem Konkurrenten den Allradantrieb voraus

Weniger Leistung, aber mehr Traktion: Audi bringt die 310 TTS-PS über alle vier Räder auf den Asphalt.

Das mit Alcantara ummantelte Lenkrad und die sportlich konturierten Sitze nimmt man ebenso dankend zur Kenntnis wie das GTS-Exterieur: eigenständige Frontschürze, dunklere Rückleuchten und ein angedeuteter Diffusor sowie 20 Zoll große Leichtmetallräder im Carrera S-Design. Macht mindestens 71.258 Euro. Bei unserem Testwagen kommen noch Performance- Extras wie Keramikbremse, PDK-Automatikgetriebe und Hinterachs-Quersperre für schlappe 12 083 Euro hinzu. Da fehlen nur noch etwas über 6000 Euro bis zu einem Neunelfer. Der TTS Roadster von Audi ist im Vergleich ein echtes Schnäppchen. Mit Doppelkupplungsgetriebe und 20-Zöllern kommen wir beim Testauto auf 56.350 Euro. Und was unterscheidet den TTS vom normalen TT Roadster? Auch hier gibt es sportlichere Schürzen an Front und Heck, eine Vierrohr-Auspuffanlage, das straffere Adaptivfahrwerk und silberne Spiegelkappen. Und unter dem Blech? Da ist zunächst der Allradantrieb, den er nicht nur dem schwächeren TT, sondern auch dem Boxster voraushat.
Alle News und Tests zum Audi TTS

Daneben greift der TTS wie jeder Kompaktsportler aus dem VW-Konzern zur Hochdruckvariante des bekannten Turbo-Vierzylinders: 1984 Kubikzentimeter Arbeitsvolumen, duale Einspritzung, variable Ventilsteuerung und wassergekühlte Abgasführung. Der Turbolader fällt im Vergleich zur 230-PS-Version eine Nummer größer aus, pumpt 1,2 statt der üblichen 0,8 Bar, während modifizierte Kolben, festere Pleuel und ein versteiftes Kurbelgehäuse den höheren Verbrennungsdrücken Rechnung tragen. Gegenüber dem sonst identischen 300-PS-Motor in Audi S3 und Golf R beschert eine andere Software dem TTS 310 PS.

Alle Fakten sprechen für einen Sieg des Porsche

Klare Sache: Der Boxster ist nominell stärker als der TT und klingt auch so.

Thema Sound – kein unwichtiges Kaufargument bei einem Roadster. Kennen Sie den Klang eines Porsche 904 GTS? Wenn ja, dann wissen Sie, was laut heißt. So gesehen trägt auch der Boxster die Bezeichnung GTS durchaus zu Recht. Zwar nicht ganz so laut wie der Bruder aus den Sechzigern, produziert der Boxster dennoch eine sehr sportlich gefärbte Soundkulisse. Die wird umso kerniger, je weiter man die Drehzahl nach oben treibt. Das Blubbern, wenn man vom Gas geht, und das Knallen des Auspuffs beim Schalten bergen Suchtpotenzial. Man merkt einfach: Die Klangkulisse war den Porsche-Technikern sehr wichtig. Beim Audi hatten eher die Elektroniker als die Auspuffbauer das Sagen. Zwar rotzt die vierflutige Rohranlage bei geöffneten Klappen frech herum, im Innenraum macht aber ein Soundgenerator die Musik. Bevor es auf Test- und Rennstrecke geht, noch ein paar Fakten für Kenner: Wegen des Allradantriebs wiegt der Audi 100 Kilo mehr als der Porsche. Dazu leistet der Boxster 20 PS mehr. Klingt nach einer sicheren Sache für den GTS. Abwarten. 

Ein Artikel aus AUTO BILD SPORTSCARS

Weitere Infos zu Audi TTS und Porsche Boxster GTS finden Sie in der Bildergalerie. Den kompletten Artikel mit allen technischen Daten und Tabellen gibt es als Download im Online-Heftarchiv.
Fahrzeugdaten Audi Porsche
Modell TTS Roadster Boxster GTS
Motorbauart R4 B6
Aufladung/Ladedruck Turbo/1,2 bar –/–
Einbaulage vorn quer Mitte hinten längs
Ventile/Nockenwellen 4 pro Zylinder/2 4 pro Zylinder/4
Hubraum 1984 cm³ 3436 cm³
Bohrung x Hub 82,5 x 92,8 mm 97,0 x 77,5 mm
Verdichtung 9,3:1 12,5:1
Leistung kW (PS) bei 1/min 228 (310) / 5800 243 (330) / 6700
Literleistung 156 PS/l 99 PS/l
Drehmoment Nm bei 1/min 380 / 1800 370 / 4500
Antrieb Allrad Hinterrad
Getriebe 6-Gang-Doppelkupplung 7-Gang-Doppelkupplung
Bremsen vorn 338 mm / innenbel. 350 mm / innenbel. / gelocht
Bremsen hinten 310 mm / innenbel. 350 mm / innenbel. / gelocht
Bremsenmaterial Stahl Keramik
Radgröße vorn – hinten 9 x 20 8 x 20 – 9,5 x 20
Reifengröße vorn – hinten 255/30 R 20 235/35 – 265/35 R 20
Reifentyp Pirelli P Zero (R01) Pirelli P Zero (NO)
Länge/Breite/Höhe 4191/1832/1345 mm 4404/1801/1273 mm
Radstand 2505 mm 2475 mm
Tankvolumen 55 l 64 l
Kofferraumvolumen 280 l 280 l
Grundpreis 52.300 Euro 71.258 Euro

Scharfe Roadster: Audi TTS gegen Porsche Boxster GTS

Der vollständige Artikel ist ab sofort im unserem Online-Artikelarchiv erhältlich. Hier können Sie das Original-Heft-Layout als PDF-Dokument downloaden. Der Artikel handelt von folgenden Modellen: Audi TTS Roadster S-tronic und Porsche Boxster GTS PDK (Vergleichstest).

Veröffentlicht:

11.09.2015

Preis:

1,00 €

Diesen Beitrag empfehlen

Kommentare

Datenschutz

Die Technik der Kommentarfunktion "DISQUS" wird von einem externen Unternehmen, der Big Head Labs, Inc., San Francisco/USA., zur Verfügung gestellt. Weitere Informationen, insbesondere darüber, ob und wie personenbezogene Daten erhoben und verarbeitet werden, finden Sie in unseren Datenschutzbestimmungen

comments powered by Disqus
Anzeige

Automarkt

Finden Sie im Automarkt von autobild.de Ihren Gebrauchtwagen.

Bei autohaus24.de Neuwagen günstig kaufen und Geld sparen.