Audi zeigt den neuen TT

Audi stellt den neuen TT vor Audi stellt den neuen TT vor

Audi zeigt den neuen TT

— 07.04.2006

Trubel vorm Tor

Der neue Audi TT ist da: In Berlin wurde mit großem Spektakel die zweite Generation des Ingolstädter Sportcoupés enthüllt. Im September ist Verkaufsstart.

Spektakulärer ging's kaum: Direkt vor dem Brandenburger Tor in Berlin hat Audi am Donnerstag abend (6. April) sein neues Sportcoupé vorgestellt – die zweite Generation des TT. Nach acht Jahren macht der Ingolstädter im September 2006 Platz für seinen Nachfolger, die Ablösung des Roadster folgt im Frühjahr 2007. An Promis fehlte es bei der Premiere nicht: Rund 500 geladene Gäste waren dabei, darunter Berlins Regierender Bürgermeister Klaus Wowereit (SPD) mitsamt den Politikerkollegen Edmund Stoiber (CSU) und Franz Müntefering (SPD), dazu Sportlergrößen wie Ronaldo, Karl-Heinz Rummenigge und Gerd Müller sowie Rennfahrer-Legende Jacky Ickx.

Der neue TT trägt einen großen Plakettengrill im Stil des Hauses und scharf gezeichnete Scheinwerfer – die zweite Auflage bleibt ihrem sportlichen Anspruch treu. Gleichzeitig legt sie in den Außenmaßen zu, will als echter 2+2-Sitzer punkten. In der Länge mißt das Coupé jetzt 4,18 Meter (+14 Zentimeter), in der Breite 1,84 Meter (+8 Zentimeter). Genug Platz, um auch mal zu viert unterwegs zu sein. Zumal unter der großen Heckklappe 290 (bei umgeklappter Fondlehne 700) Liter Kofferraum bleiben. Die Karosserie des neuen TT besteht dabei zu 69 Prozent aus Aluminium, der Rest des Aufbaus wird aus Stahl gefertigt. Um eine ausgewogene Achslastverteilung zu erreichen, wird das schwerere Metall ausschließlich im Heckbereich verwendet.

Für dynamische Extraklasse sprechen auch die beiden Benziner, die zum Start angeboten werden. Der aus dem Golf GTI bekannte 2.0 TFSI liefert 200 PS an die Vorderräder, soll den kompakten Renner in 6,4 Sekunden auf 100 km/h bringen und maximal Tempo 240 schaffen. Der 3.2-V6 entwickelt 250 PS, die er über ein Sechsganggetriebe (wie 2.0, für beide optional DSG) an alle vier Räder verteilt. Macht 5,7 Sekunden auf 100 km/h und eine elektronisch begrenzte Spitze von 250 km/h. Später wird das Leistungsspektrum dann nach unten und oben ausgeweitet. Innen setzen die Ingolstädter auf ein fahrerorientiertes Cockpit, das mit Alueinlagen, unten abgeflachtem Lenkrad und serienmäßiger Klimaautomatik plus CD-Radio zwischen Sportlichkeit und Luxus vermitteln soll. Was natürlich seinen Preis hat. Auch wenn Audi betont, daß der TT ausstattungsbereinigt kaum teurer wird, dürfte der TFSI knapp 32.000 Euro kosten.

Diesen Beitrag empfehlen

Anzeige

Automarkt

Finden Sie im Automarkt von autobild.de Ihren Gebrauchtwagen.

Bei autohaus24.de Neuwagen günstig kaufen und Geld sparen.