Aufatmen bei Renault

Aufatmen bei Renault

— 06.09.2006

Briatore macht weiter

Flavio Briatore bleibt Renault und der Formel 1 treu. Der Teamchef verlängerte seinen Vertrag bis 2008. Heikki Kovalainen wird Nachfolger von Fernando Alonso.

Renault hat die Spekulationen um einen Rücktritt seines Formel-1-Teamchefs Flavio Briatore beendet. Die Franzosen teilten am Mittwoch (5. September) mit, dass der 56-jährige Italiener seinen Vertrag bis 2008 verlängert hat.

Nachfolger von Weltmeister Fernando Alonso wird der Finne Heikki Kovalainen, der 2007 vom Test- zum Stammpiloten aufsteigt. Der Spanier Alonso wechselt nach der Saison zum Konkurrenten McLaren-Mercedes. Der 24 Jahre alte Finne ist ab nächster Saison zweiter Fahrer neben dem Italiener Giancarlo Fisichella. "Ich bin begeistert, dass ich die Möglichkeit bekomme, für einen Weltmeister wie Renault zu fahren", meinte das Talent, das in diesem Jahr ausschließlich für Renault testete.

"Es ist eine große Motivation für mich, dass das Team an mich glaubt." Die Brasilianer Ricardo Zonta und Nelson Piquet jr. werden im kommenden Jahr für Renault in der Formel 1 testen. "Ich habe Vertrauen in das Team", sagte Briatore. Der Einsatz und die Begeisterung von Renault-Konzernchef Carlos Ghosn sei "der Schlüsselfaktor für meine Entscheidung" gewesen. "Ich bin zuversichtlich, dass Renault auch in den kommenden Jahren in der Formel 1 eine führende Kraft sein wird."

Diesen Beitrag empfehlen

Anzeige

Automarkt

Finden Sie im Automarkt von autobild.de Ihren Gebrauchtwagen.

Bei autohaus24.de Neuwagen günstig kaufen und Geld sparen.