Der Traum von Europa

AUTO BILD Design Award 2012

— 16.08.2012

Der Traum von Europa

Beim Thema Design kommen Europäer ins Träumen. 2012 heißt es Sport statt Vernunft. Der Ferrari F12 Berlinetta erobert in diesem Jahr die Herzen der Leser.

Nicht nur beim Euro ist sich Europa uneinig. Während in Deutschland mit der Mercedes A-Klasse ein eher bodenständiger Vertreter den Design Award gewinnt, lassen die Leser unserer über 20 europäischen Schwesterzeitschriften mehrheitlich ihren automobilen Träumen freien Lauf. Schönheit siegt über Vernunft. Der Traum von Europa heißt in diesem Jahr Ferrari F12 Berlinetta. Mit dem Supersportler aus der Feder von Pininfarina holt sich erneut ein Traumwagen den Titel für das schönste Auto unseres Kontinents. Auch auf den weiteren Rängen landen keine schnöden Massenmobile, sondern Typen mit Charakter. Platz zwei geht an die aufregende Studie BMW Zagato, vorgestellt auf dem Concorso d’Eleganza Villa d’Este. Platz drei erobert der Porsche 911. Komplett neu eingekleidet und deutlich größer als bisher, doch im Kern noch immer ein Vollblut-Elfer. Darüber gibt’s in Europa ausnahmsweise keine zwei Meinungen.

Europa hat gewählt – Die Sieger in den einzelnen Kategorien

Audi A 3: Europasieger Klein-und Kompaktwagen

Jedes am Design Award teilnehmende Land ließ seine Leser das schönste Auto in den jeweiligen Fahrzeugkategorien sowie das schönste Auto von allen wählen. Am Ende wurden die Stimmen in allen Ländern und für jedes Auto addiert. Herausgekommen ist ein Ergebnis, so bunt wie der Kontinent und seine unterschiedlichen Kulturen. Die Sieger in den fünf Einzelkategorien kommen aus vier Nationen, lediglich die Italiener hüpfen zweimal aufs Siegerpodest. Besonders deutlich fällt der Erfolg des Audi A3 aus, der die Mercedes A-Klasse, immerhin frisch gebackener Gewinner des deutschen Design Award 2012, auf Distanz hält (siehe Heft 32/2012).

Design Award 2012: Die Gewinnner aus Deutschland

Mazda CX-5: Europasieger SUV, Vans und Allradler

Auch der Mazda CX-5 fährt in seiner Klasse mit deutlichem Abstand ins Ziel. Und das ist eine echte Rarität. Denn erst einmal in der Geschichte unseres Design Award (seit 2007) konnte sich ein Japaner einen Kategoriesieg schnappen. Auch damals war es ein Mazda, der kompakte Dreier. Citroën und Ferrari hingegen haben die Höhenluft da oben auf dem Treppchen schon öfter geschnuppert. Sie holen die Klassensiege diesmal mit DS5 und F12 Berlinetta. Bei den Studien und Concept Cars schließlich geht der Titel an den italienischen Karosserieschneider Carrozzeria Touring Superleggera. Ihre Neuauflage des Alfa Disco Volante von 1952, vorgestellt auf dem Genfer Salon, erreichte mit 12,4 Prozent die höchste Zustimmung unter den 64 Studien.
Fotos: Design Award 2012

Diesen Beitrag empfehlen

Anzeige

Automarkt

Finden Sie im Automarkt von autobild.de Ihren Gebrauchtwagen.

Bei autohaus24.de Neuwagen günstig kaufen und Geld sparen.