AUTO TESTS 1/2009

AUTO TESTS 1/2009

— 29.12.2008

17 neue Van-Ideen

Ab sofort im Handel: die neue Ausgabe von AUTO TESTS, dem monatlichen Kaufberater für 2,20 Euro. Die Highlights im Januar 2009: Spritspar-Tipps als Heft im Heft. Außerdem: Kaufberatung Mercedes GLK und Fiat 500.

Elektrofahrzeugen gehört die Zukunft. Wenn es nach dem Willen der Bundesregierung geht, soll Deutschland sogar "Leitmarkt für Elektromobilität" werden, wie Bundesverkehrsminister Wolfgang Tiefensee jüngst verkündete. Im Rahmen eines auf zehn Jahre angelegten Entwicklungsplans werden derzeit Eckpunkte definiert und Fördergelder bereitgestellt. Für Forschung und Entwicklung hat sich bereits ein Industriekonsortium gebildet, das in den nächsten Jahren 360 Millionen Euro in die Lithium-Ionen-Batterietechnik investieren wird; der Staat schießt weitere 60 Millionen bis 2012 hinzu. Das Ziel: Bis zum Jahr 2020 sollen bereits eine Million E-Mobile auf den Straßen unterwegs sein, bis 2030 schon fünf Millionen. Ein ehrgeiziges Projekt, das aber nur in einer konzertierten Aktion von Energiewirtschaft und Automobilindustrie zu stemmen ist.

Die zweite Runde: Gewinnen Sie einen Mercedes C 250 CDI Blue Efficiency

Elektroautos, ob mit Strom aus Speicherbatterien betrieben oder von Brennstoffzellen gespeist, sind derzeit für Otto Normaverbraucher noch unbezahlbar. So kosten allein die 5088 Akkus im Mini E, den die Münchner auf der Los Angeles Motor Show vorgestellt haben und an 500 ausgewählte Personen in L. A. und New York zum Testen geben, satte 20.000 Euro. Dass die Batterien die komplette Rückbank sowie nahezu den ganzen Kofferraum beanspruchen und den Mini damit zum Zweisitzer degradieren, ist in dieser Versuchsphase fast noch verschmerzbar. Viel wichtiger scheint, das BMW den E-Antrieb bereits so gut im Griff hat, dass das höhere Leergewicht keine nachteiligen Auswirkungen auf die Fahrleistungen und das Fahrvergnügen hat. Kein Wunder, bei umgerechnet 204 PS Leistung schnurrt der E-Motor so kraftvoll wie geräuschlos vor sich hin, seine 220 Newtonmeter Drehmoment stehen sofort bereit. Nur 8,5 Sekunden vergehen für die Beschleunigung aus dem Stand auf Tempo 100, die Reichweite beträgt respektable 250 Kilometer. Aufgeladen ist der E-Mini in etwa 2,5 Stunden – bequem an der Steckdose etwa in der heimischen Garage. Klar, bis zur Marktreife ist es noch ein weiter Weg. Doch die Zukunft hat gerade begonnen.

Zum Download: Original-Titelseite und Inhaltsverzeichnis als PDF

Diese Themen finden Sie unter anderem in Ausgabe 1/2009: Kaufberatung Mercedes GLK: Die Karosserie • Die Motoren und Getriebe • Die Ausstattung • Die Sicherheit • Unsere Kaufempfehlung • Kaufberatung Fiat 500: Die Karosserie • Die Motoren und Getriebe • Die Ausstattung • Die Sicherheit • Unsere Kaufempfehlung • J.D. Power Autokauf-Studie, Teil 2: Wie zufrieden sind die Deutschen mit den Händlern, dem Verkaufspersonal, den Vertragsverhandlungen, der Abwicklung und der Auslieferung? • Verbrauchs-Vergleich – wer hält das Fünf-Liter-Versprechen: Mercedes B 170 NGT, Fiat 500 1.3 Multijet, VW Golf Plus 1.9 TDI BlueMotion, Peugeot 308 HDi 110 SW, Toyota Prius, Audi A31.9 TDI e, Mini Cooper D Clubman, Smart Fortwo Coupé mhd, BMW 320d Coupé • Diesel-Vergleich: Audi A3 2.0 TDI gegen BMW 118d, Honda Civic 2.2i-CTDi und Volvo C 30 2.0 D • SUV-Vergleich: VW Tiguan 2.0 TDI gegen Opel Antara 2.0 CDTI, Land Rover Freelander 2.2 TD4 und Toyota RAV4 2.2 D-4D • Ratgeber Licht und Sicht:  18 neue Automodelle im Scheinwerfertest plus Tipps und Tricks für freie Sicht • Gebrauchtwagen – Das große Audi-Spezial: Gebrauchtwagenkauf bei Audi; Der 110-Punkte-Check; Die jüngsten Modelle; Gebrauchtwagenpreise im tabellarischen Überblick; Audi-Meilensteine • Zukunft: Vans & Raumkonzepte bis 2014

Diesen Beitrag empfehlen

Anzeige

Automarkt

Finden Sie im Automarkt von autobild.de Ihren Gebrauchtwagen.

Bei autohaus24.de Neuwagen günstig kaufen und Geld sparen.