Aufgeplatzter Asphalt auf der A93

Autobahnen platzen auf

— 23.07.2013

Achtung, Blow-up!

Die Sommerhitze setzt den Straßen zu und kann zu sogenannten Blow-ups führen. Der aufgeplatzte Asphalt ist lebensgefährlich.

(dpa/sb) Die aktuelle Sommerhitze bringt manche Straßen zum Schmelzen oder zum Platzen. Für Verkehrsteilnehmer können die kaputten Fahrbahnen sehr gefährlich sein. "Der Asphalt hochbelasteter Straßen weicht bei ungefähr 70 Grad auf", warnte der Fachmann Peter Renken vom Braunschweiger Institut für Straßenwesen heute (23. Juli 2013).

Lesen Sie auch: Wer zahlt bei Schlaglochschäden?

Jetzt bei der extrem prallen Sonne könne dies sogar schon bei zwischen 55 bis 60 Grad passieren. Schwere Laster verformten dann den weichen Untergrund. Es könnten sich gefährliche Spurrillen im Asphalt bilden. Besonders auf bayerischen Autobahnen ist nach Angaben der Autobahndirektion Süd derzeit zudem das Problem sogenannter Blow-ups massiv. Dabei dehnen sich Betonplatten in der Hitze aus, Fahrbahnteile werden aufgesprengt.

Hier geht es zum Ratgeber Reisen

Stichworte:

Autobahn

Diesen Beitrag empfehlen

Kommentare

Datenschutz

Die Technik der Kommentarfunktion "DISQUS" wird von einem externen Unternehmen, der Big Head Labs, Inc., San Francisco/USA., zur Verfügung gestellt. Weitere Informationen, insbesondere darüber, ob und wie personenbezogene Daten erhoben und verarbeitet werden, finden Sie in unseren Datenschutzbestimmungen

comments powered by Disqus
Anzeige

Automarkt

Finden Sie im Automarkt von autobild.de Ihren Gebrauchtwagen.

Bei autohaus24.de Neuwagen günstig kaufen und Geld sparen.