Autofarben 2013: Lackliste des VDA

Audi A7 Volvo XC60 VW Tiguan

Autofarben 2013: Lackliste des VDA

— 16.01.2014

Schwarz bleibt Lieblingsfarbe

Die Deutschen haben im Jahr 2013 am liebsten schwarze Neuwagen gekauft. Auf dem Vormarsch ist laut dem VDA die Farbe Weiß.

Beim Autokauf sehen die Deutschen schwarz – zumindest was ihre Farbwahl bei Neuwagen angeht. Auch 2013 stand die Farbe Schwarz (28,4 Prozent aller Pkw-Neuzulassungen) auf Platz 1 der Lackliste, die der Verband der Automobilindustrie (VDA) herausgegeben hat. Dicht darauf folgt Silber/Grau mit 27,9 Prozent. Bemerkenswert ist dabei, dass die früher sehr dominante Rolle von Silber/Grau (2004: 46,4 Prozent Anteil an allen Neuzulassungen) in den vergangenen Jahren immer weiter nachließ, während Schwarz erstmals im Jahr 2002 die 20-Prozent-Hürde nehmen konnte, 2008 (31,3 Prozent) seinen bisherigen Höhepunkt in der Publikumsgunst erreichte und seither um die 30-Prozent-Marke pendelt.

"Farblose" Autos für besseren Wiederverkauf

Silber muss sich bei der Lackliste knapp der Farbe Schwarz geschlagen geben.

Aufsteiger des Jahres war die Farbe Weiß und bestätigt damit einen Trend: Während im Jahr 2006 nicht einmal zwei Prozent aller Pkw-Neuzulassungen in Deutschland mit weißer Lackierung geordert wurden, stieg der Anteil seither kontinuierlich: 2009 hatte bereits jeder zehnte Neuwagen diese "Farbe", 2013 fast jeder sechste (17,9 Prozent). Den Tiefpunkt erreichte Weiß 2006 (1,6 Prozent Anteil). Der Grund für die neutralen Farben bei Neuwagenkäufern liegt in der Furcht, ein "buntes" Auto schlecht wieder los zu werden: Umfragen von TNS Infratest zufolge glauben drei Viertel der Befragten, dass die Wahl der Farbe Auswirkungen auf den Wiederverkaufswert des Fahrzeugs hat.

Die beliebtesten Autofarben der Deutschen 2013

Porsche Cayman (2013) VW Golf R Cabrio (2013) BMW 3er GT (2013)

Blau erholt sich, bunt ist out

Neuwagen in blauer Farbe – in den 1990er Jahren bis Anfang des letzten Jahrzehnts mit bis zu 25 Prozent Anteil noch klar auf Platz 2 hinter Silber/Grau – waren seither immer weniger oft geordert worden. 2012 lag ihr Anteil bei nur noch 8,2 Prozent. Im Jahr 2013 war hier eine erste Erholung auf 8,5 Prozent erkennbar. Die Farbe Rot hatte 2013 einen Anteil von 6,3 Prozent an allen Pkw-Neuzulassungen. In den vergangenen zehn Jahren lag dieser Anteil stets zwischen vier und sieben Prozent – mit Ausnahme des Jahres der Umweltprämie (2009), als er auf 9,1 Prozent stieg. Vor zwei Jahrzehnten hingegen war Rot noch die beliebteste Autofarbe (1991: 28,4 Prozent). Auffällige Farben wie Orange (0,5 Prozent), Lila (0,6 Prozent), Grün (1,0 Prozent) oder Gelb (1,6 Prozent) fallen hingegen in der Neuwagenflotte 2013 kaum ins Gewicht – daran hat sich seit vielen Jahren kaum etwas geändert.

Wie die KBA-Zahlen zeigen, wird Rot bei der Fahrzeugwahl heute vor allem von Frauen geschätzt: 11,1 Prozent der Neuzulassungen, die im Jahr 2013 auf weibliche Halter erfolgten, waren Autos mit dieser Farbe. Ihr Anteil liegt damit fast doppelt so hoch wie im Gesamtmarkt (6,3 Prozent). Bei den Top-3-Farben hingegen gibt es kaum Unterschiede: Auch von Frauen werden Neuwagen in Schwarz (23,7 Prozent), Silber/Grau (21,9 Prozent)  und Weiß (20,1 Prozent) am häufigsten geordert.

Stichworte:

Autolack

Diesen Beitrag empfehlen

Kommentare

Datenschutz

Die Technik der Kommentarfunktion "DISQUS" wird von einem externen Unternehmen, der Big Head Labs, Inc., San Francisco/USA., zur Verfügung gestellt. Weitere Informationen, insbesondere darüber, ob und wie personenbezogene Daten erhoben und verarbeitet werden, finden Sie in unseren Datenschutzbestimmungen

comments powered by Disqus
Anzeige

Automarkt

Finden Sie im Automarkt von autobild.de Ihren Gebrauchtwagen.

Bei autohaus24.de Neuwagen günstig kaufen und Geld sparen.