Autofarben-Statistik 2004

Autofarben-Statistik 2004

— 03.02.2005

Silber bleibt erste Wahl

Die Farbe Silber betört die Autofahrer – noch. Intensivere Farbtöne sind auf dem Vormarsch, prophezeit eine Studie von Dupont.

(ar) Die weltweit meistgewählte Autofarbe war auch 2004 wieder einmal Silber. Damit liegt der elegante Farbton schon im fünften Jahr in Führung. Ganz besonders beliebt ist Silber in Asien mit 37 Prozent Zulassungsanteil. In Europa rollt jedes dritte Auto so lackiert auf die Straße, in Amerika reicht es noch zu einem Marktanteil von 18 Prozent. Das spricht eigentlich für sich. Aber nach Studien des Lackproduzenten Dupont wird sich die Kaufentscheidung zu gedeckten Autofarben langfristig ändern. Durch neue Lackiermethoden werde es eine Rückkehr zu intensiveren, aber nicht "schreienden" Farben wie Braun, Grün, Rot und sogar Gelb geben.

Hinter Silber belegten in Europa Schwarz (17 Prozent), Blau (16 Prozent) und Grau die nächsten Plätze, während die Farben Rot (sieben Prozent), Grün (zwei Prozent) und Gelb bzw. Gold (je ein Prozent) nur wenig gefragt waren. Lediglich durch neue Verfahren entwickelte Brauntöne (sechs Prozent) konnten zulegen und sich erstmals unter den zehn beliebtesten Farbtönen plazieren. Kurios ist der fünfte Platz von Weiß mit einer Quote von acht Prozent: Weil 30 Prozent aller gewerblichen Transporter und Vans in dieser Farbe ausgeliefert werden, ist die Beliebtheitsstatistik hier leicht verzerrt.

Völlig eindeutig zeigt sich das Ergebnis in Deutschland: Platz eins für Silber mit 47 Prozent, gefolgt von Schwarz (24 Prozent) und Blau (17 Prozent). Den vierten Platz teilen sich – weit abgeschlagen – Rot und Grün mit jeweils vier Prozent. Als Barometer für den Farbgeschmack der Autofahrer gelten übrigens Firmen- und Leasing-Flotten – in kaum einer anderen Kategorie spielt der Wiederverkaufswert eine wichtigere Rolle. Ein Blick auf die aktuellen Einsatzfahrzeuge der Polizei beweist zudem: Silber ist nach wie vor voll im Trend – und am Ende besser verkäuflich.

Diesen Beitrag empfehlen

Anzeige

Automarkt

Finden Sie im Automarkt von autobild.de Ihren Gebrauchtwagen.

Bei autohaus24.de Neuwagen günstig kaufen und Geld sparen.