Betankung mit Autogas

Autogas-Umrüstung

— 14.08.2008

Erst rechnen, dann rüsten

Bei den hohen Spritpreisen lockt die Umrüstung auf Autogas. Doch bei einigen Modellen dauert es lange, bis sich die Kosten für den Umbau wieder einfahren lassen. Ein Vergleich.

Voller Tank für halbes Geld – diese Rechnung lässt derzeit so manchen Autofahrer ernsthaft über eine Umrüstung auf Autogas nachdenken. Doch nicht für jedes Fahrzeug rechnet sich der 2000 bis 3000 Euro teure Umbau in kurzer Zeit. Der ADAC hat für 50 gängige Modelle durchgerechnet, ab welcher Kilometerleistung sich die Umrüstung rechnet. Generell gilt: Je höher der Verbrauch eines Fahrzeuges, desto schneller amortisieren sich die Kosten für Kraftstoff. Auf Platz 1 der Liste landete der Ford Galaxy 2.3 16V, der bereits nach 36.000 Kilometern in die Gewinnzone fährt. Es folgen der Audi A8 4.2 und der Chrysler Voyager 2.4, bei denen sich die Umrüstung nach 37.000 Kilometern auszahlt. Rang vier und fünf belegten der BMW 740i und der VW Sharan 1.8 5V Turbo, die nach 39.000 Kilomtern im Autogasbetrieb die Kosten wieder einfahren. Gründlich überlegen sollten sich Besitzer eines Smart Fortwo Coupé den Schritt zur Umrüstung auf Gas: Hier amortisieren sich die Kosten erst nach 75.000 Kilometern, es folgt der Fiat Punto 1.2 8V mit 65.000 Kilometern. Die Rechnung legt dabei einen Literpreis von 73 Cent für Autogas zu Grunde, außerdem wurde der ausschließliche Betrieb mit Gas vorausgesetzt.

Fährt der Besitzer eines Gasautos zwischendurch mit Benzin, weil keine Tankstelle mit Autogas greifbar ist, steigen die Betriebskosten wieder. Der ADAC weißt darauf hin, dass trotz 4000 Gastankstellen in Deutschland noch immer kein flächendeckendes Netz vorhanden ist. Außerdem raten einige Hersteller – wie zum Beispiel Mercedes und Ford – generell von einer Umrüstung auf Autogas ab, weil sie zu Problemen an den Motorventilen führen kann. Vor der Umrüstung sollten Autobesitzer also erst eine Werkstatt aufsuchen, eine Unbedenklichkeitsbescheinigung des Herstellers einholen und vor allem gründlich rechnen.





Diesen Beitrag empfehlen

Anzeige

Automarkt

Finden Sie im Automarkt von autobild.de Ihren Gebrauchtwagen.

Bei autohaus24.de Neuwagen günstig kaufen und Geld sparen.