Beispiele: Autofinanzierung mit Schlussrate

Autokredit mit Schlussrate

— 04.09.2015

Schlussratenkredit nur scheinbar günstig

Ein Autokredit mit Schlussrate lockt mit niedrigen Zinsen. Am Ende wartet allerdings eine hohe Restschuld: die Schlussrate. Trotzdem kann sich diese Form des Kredits lohnen. Einige Dinge sollten Sie dabei allerdings beachten.

Vor allem bei größeren Anschaffungen, wie einem teuren Neuwagen, fallen bei einem klassischen Kredit recht hohe monatliche Raten an. Daher greifen viele Leute zu einem Kredit mit Schlussrate, bei dem die monatliche Belastung wesentlich niedriger ist. Dabei wird allerdings nicht die gesamte fällige Summe abbezahlt. Am Ende der Laufzeit bleibt ein Rest: die Schlussrate, auch Ballon genannt. Man bezeichnet diese Variante der Autofinanzierung daher auch als Ballonfinanzierung oder Ballonkredit. Weitere gebräuchliche Begriffe: Kredit mit Restrate oder Kredit mit Restschuld.

Autokredit-Vergleich

Ein Service von

logo

Top-Konditionen für Ihr neues Auto

Wann ist ein Autokredit mit Schlussrate sinnvoll?

Wenn Sie ein hochpreisiges Auto erwerben wollen und ein herkömmlicher Autokredit aufgrund der hohen monatlichen Belastung nicht infrage kommt, kann ein Kredit mit Schlussrate sinnvoll sein. Sie sollten grundsätzlich berücksichtigen, dass Sie am Ende der Laufzeit genügend Geld für die Schlussrate haben. Sie könnten also einerseits über den gesamten Zeitraum entsprechende Rücklagen bilden. Eine andere Möglichkeit wäre, dass Sie am Ende der Laufzeit eine größere Summe erwarten, beispielsweise durch Auszahlung einer Lebensversicherung.
Im Überblick: Alles zum Thema Kfz-Finanzierung

Wie berechnet sich die Höhe der Schlussrate?

Die Höhe der Schlussrate orientiert sich am Wert, den das Auto am Ende der Kreditlaufzeit bei normaler Nutzung hat. Bei einer Laufzeit von zwei Jahren ist der Wertverlust des Autos logischerweise geringer als bei einer fünfjährigen Laufzeit. Folglich ist auch die Schlussrate bei einer kürzeren Laufzeit und entsprechend geringem Wertverlust höher als bei einem Kredit, der länger läuft. Wichtig zu wissen: Auf die Schlussrate entfallen über den gesamten Finanzierungszeitraum Zinsen.

Was ist der Unterschied zum Leasing?

Auch wenn die geringe Höhe der Monatsraten an einen Leasing-Vertrag erinnert, gibt es doch ein paar wesentliche Unterschiede. Berechnet sich bei der Ballonfinanzierung die Höhe der Schlussrate nach dem Restwert des Autos, orientiert sich beim Leasing die Höhe der monatlichen Raten am Wertverlust des Wagens. Der Leasing-Vertrag kennt keine Schlussrate. Am Ende der Laufzeit geht das Fahrzeug zurück an den Händler. Sie müssen einen neuen Vertrag schließen oder stehen ohne Auto da. Bei einer Finanzierung mit Schlussrate gehört Ihnen das Auto, sobald Sie die Schlussrate beglichen haben. Ein weiterer Unterschied: Beim Kredit mit Schlussrate wird auf die monatlichen Raten keine Mehrwertsteuer berechnet.

Sind Sondertilgungen möglich?

Sondertilgungen, also außerplanmäßige Zahlungen während der Laufzeit des Kredits, sind grundsätzlich möglich. Sie sollten allerdings darauf achten, dass sie vorher schriftlich fixiert werden.
Theoretisch können Sie Sondertilgungen unterschiedlich einsetzen:
• Sie können die Schlussrate verringern
• Sie können die Laufzeit verkürzen oder
• die monatlichen Raten senken.
Einige Kreditgeber schließen Sonderzahlungen allerdings auch aus.

Muss ich die Schlussrate in jedem Fall sofort zahlen?

Am Ende der Kreditlaufzeit wird die Schlussrate grundsätzlich fällig. Dabei haben Sie mehrere Möglichkeiten:
• Sie begleichen die Schlussrate sofort aus Ihren Rücklagen.
• Wenn Sie nicht genug Mittel flüssig haben, können Sie eine Anschlussfinanzierung beantragen. Dabei nehmen Sie in der Regel einen klassischen Kredit auf. Davon wird die Schlussrate beglichen und sie zahlen den Kredit danach ab. Die Bedingungen für diesen Anschlusskredit handeln Sie fast immer erst aus, wenn die Schlussrate fällig wird. Es ist daher immer mit Risiken behaftet.
• Oder Sie können den Wagen zurückgeben. Dies kommt einem Verkauf gleich, denn Sie bekommen nur den tatsächlichen Wert des Wagens erstattet. Dieser kann allerdings deutlich unter der Höhe der Schlussrate liegen. Den Rest müssen Sie dann selbst aufbringen.

Vor- und Nachteile des Autokredits mit Schlussrate

Der offensichtlichste Vorteil ist die niedrige Monatsrate. Sollten Sie die Möglichkeit haben, das gesparte Geld günstig anzulegen, könnte auch die hohe Schlussrate kein allzu großes Problem sein. Ansonsten wären wir hier schon bei den Nachteilen. Neben der Schlussrate, die manche Leute vor Probleme stellt, ist dies vor allem die Tatsache, dass Sie beim Autokredit mit Schlussrate unterm Strich immer mehr zahlen als beim klassischen Kredit.
25.000-Euro-Kredit mit und ohne Schlussrate bei gleicher Verzinsung
Klassischer Kredit Kredit mit Schlussrate
Laufzeit (Monate) Monatl. Rate Summe Monatl. Rate Summe inkl. Schlussrate
12 2.329 Euro 27.948 Euro 1.173 Euro 29.076 Euro
24 1.211 Euro 29.064 Euro 625 Euro 30.000 Euro
36 849 Euro 30.564 Euro 538 Euro 31.868 Euro
48 662 Euro 31.776 Euro 483 Euro 33.184 Euro
60 551 Euro 33.060 Euro 438 Euro 34.530 Euro

Beispiele: Autofinanzierung mit Schlussrate


Autor:

Gerald Beeckmann

Fazit

Ein Autokredit mit Schlussrate lohnt sich nur, wenn Sie grundsätzlich über die nötigen Mittel zur Finanzierung Ihres Wunschautos verfügen und lediglich einen vorübergehenden Engpass überbrücken müssen. Außerdem sollte es für Sie keine Rolle spielen, dass Sie im Vergleich zum klassischen Kredit bei der Autofinanzierung mit Schlussrate immer draufzahlen.

Diesen Beitrag empfehlen

Kommentare

Datenschutz

Die Technik der Kommentarfunktion "DISQUS" wird von einem externen Unternehmen, der Big Head Labs, Inc., San Francisco/USA., zur Verfügung gestellt. Weitere Informationen, insbesondere darüber, ob und wie personenbezogene Daten erhoben und verarbeitet werden, finden Sie in unseren Datenschutzbestimmungen

comments powered by Disqus
Anzeige

Automarkt

Finden Sie im Automarkt von autobild.de Ihren Gebrauchtwagen.

Bei autohaus24.de Neuwagen günstig kaufen und Geld sparen.