Autonomes Fahren mit Volvo

Volvo IntelliSafe Autopilot Volvo IntelliSafe Autopilot Volvo IntelliSafe Autopilot

Autonomer Volvo XC90: Pilotprojekt in Göteborg

— 01.02.2017

Familie testet autonomen Volvo

Eine Familie aus Göteborg wird den autonomen Volvo XC90 erstmals im Alltag fahren. So funktioniert der Volvo-Autopilot "IntelliSafe"!

Hundert autonom fahrende Volvo XC90 sollen ab 2017 testweise im Stadtverkehr von Göteborg eingesetzt werden. Die Mitglieder der vierköpfigen Familie Hain sind die ersten Alltagsnutzer, die das SUV im Auftrag von Volvo dort fahren werden. Auf der Detroit Auto Show 2017 haben die Schweden ihren XC90 von Volvo-Chef Håkan Samuelsson übergeben bekommen. Mit möglichst frühzeitigen Tests im täglichen Einsatz will Volvo die autonome Technik an den Anforderungen der Nutzer entlang entwickeln. Mit den gewonnenen Erkenntnissen hoffen die Schweden, 2021 die ersten vollkommen autonomen Fahrzeuge auf den Markt bringen zu können.

So funktioniert das autonome Fahren

Autonomes Fahren – was ist möglich, was erlaubt? Autonomes Fahren – was ist möglich, was erlaubt? Autonomes Fahren – was ist möglich, was erlaubt?

So funktioniert Volvos Autopilot

Vor allem auf dem täglichen Weg zu Arbeit soll der Autopilot den Fahrer unterstützen.

Die Handlungsanweisung fürs autonome System, den "IntelliSafe" genannten Autopilot von Volvo, ist einfach: Zunächst an den beiden rechts und links vom Steuer angebrachten Paddeln ziehen. Anschließend warten, bis der Wagen das Einschalten des Autopiloten meldet. Dann die Hände vom Lenkrad nehmen. Und dann das wichtige Memo vom Chef lesen. Ein paar Kilometer später verläuft das Ganze in umgekehrter Reihenfolge.

Volvo XC90 T6 im Test

Connectivity im Auto: Fahren: Mehr Infos zum vernetzten Fahren

Volvo stellt sich die Bedienung des Autopiloten an Bord seiner Fahrzeuge vor allem unkompliziert vor.

Volvo stellt sich das autonome Fahren vor allem einfach und täglich einsetzbar vor. Der IntelliSafe-Autopilot meldet dem Fahrer, sobald der Wagen beispielsweise über die Stadtautobahn fährt und autonom fahren könnte. Um das zu tun, zieht der Fahrer an den beiden zwei Paddeln hinter dem Lenkrad, bis diese grün leuchten, dann steuert der Wagen den Rest des Weges selbstständig, inklusive Beschleunigen, Bremsen und Überholen. Sobald der Wagen sich einer Strecke nähert, auf der autonomes Fahren nicht mehr möglich ist, informiert das Auto den Fahrer, damit der wieder die Kontrolle übernehmen kann. Tut er das nicht innerhalb kurzer Zeit, stoppt das Auto bei der nächsten Haltemöglichkeit.
Schwedenkreuzer: Mehr zum Volvo XC90

Großer Feldversuch in Göteborg

Hundert autonome XC90 werden im Rahmen des Feldversuchs "Drive Me" unterwegs sein.

So soll der Weg ins Büro nicht nur weniger unfallträchtig, sondern vor allem produktiver werden. Im "Drive Me" getauften Feldversuch in Göteborg, der Heimatstadt des Herstellers, muss der autonome XC90 2017 sein Können unter Beweis stellen. Im Rahmen dies Projekts werden hundert vernetzte XC90 in der Stadt an der schwedischen Ostküste unterwegs sein und Familien wie die Hains sowie Pendler auf ihren täglichen Wegen transportieren. Insgesamt 50 Kilometer Autobahn in und um Göteborg sind dafür gemeinsam mit den Behörden als Teststrecken ausgewählt worden. Die Fähigkeit der hundert XC90 zum autonomen Fahren wird auf den bereits serienmäßig erhältlichen Sensorsystemen aufbauen. Besonderheit des Projekts ist dabei offenbar nicht nur, dass die Systeme an Bord der Fahrzeuge redundant, also doppelt ausgelegt sind wie im Flugzeug. Die Stadt Göteborg kann das autonome Fahren jederzeit aus der Ferne unterbinden – zum Beispiel bei schlechtem Wetter.

Test in Göteborg: Autonomes Fahren mit Volvo

Volvo IntelliSafe Autopilot Volvo IntelliSafe Autopilot Volvo IntelliSafe Autopilot

Stichworte:

Autonomes Fahren

Diesen Beitrag empfehlen

Anzeige

Automarkt

Finden Sie im Automarkt von autobild.de Ihren Gebrauchtwagen.

Bei autohaus24.de Neuwagen günstig kaufen und Geld sparen.


Kfz-Versicherung