Mercedes-Benz S500 Inteligent Drive TecDay Autonomous Mobility Sunnyvale 2014

Autonomes Fahren Thema im Bundesrat

— 08.05.2015

Mehr Platz für Autonome

Autonomes Fahren soll nach dem Willen des Bundesrates in Deutschland leichter getestet werden können. Die Länderkammer forderte jetzt mehr Strecken zur Erprobung und bessere rechtliche Bedingungen.

Der Bundesrat hat am Freitag (8. Mai 2015) nicht nur die Pkw-Maut durchgewinkt,

Online-Voting

'Was halten Sie von autonom fahrenden Autos?'

sondern sich auch Gedanken über die Mobilität der Zukunft gemacht. Die Länderkammer forderte die Bundesregierung in einer Entschließung auf, die Weiterentwicklung des automatisierten Fahrens zu forcieren. Dafür sollten neben der A9 weitere Versuchsstrecken ausgewiesen und der Rechtsrahmen für die Erprobung der Technik angepasst werden. Autonomes Fahren sei ein wichtiges Zukunftsthema, begründeten die Ländervertreter ihre Entschließung. Deutschland müsse sich anstrengen, um im internationalen Wettbewerb in diesem Bereich führend zu sein.

Alexander Dobrindt testet autonomen Audi A7

Bislang ist auch die Teststrecke auf der Autobahn 9 erst in Planung. Verkehrsminister Dobrindt hatte sie im Januar 2015 in der "Frankfurter Allgemeinen Zeitung" (FAZ) angekündigt, nachdem sich Deutschlands führende Autobauer auf der Technikmesse CES 2015 in Las Vegas über die gesetzlichen Einschränkung in der Bundesrepublik beschwert hatten. Weil hierzulande das autonome Fahren nur sehr bedingt erlaubt ist, müssen sie mit ihren Forschungsautos in die USA, wo die Regeln etwas lockerer sind – ein klarer Wirtschaftsnachteil für Deutschland.
Alles zum Thema Autonomes Fahren
Hier geht es zu den Autos der Zukunft
Die Teststrecke auf der A9 soll nach Worten Dobrindts so ausgerüstet werden, dass dort die Kommunikation nicht nur zwischen den Testfahrzeugen, sondern auch zwischen Sensoren an der Straße und den Autos möglich ist, etwa bei der Übermittlung von Daten zur Verkehrslage oder zum Wetter. "Dort werden also Fahrzeuge mit Assistenzsystemen und später auch voll automatisierte Fahrzeuge fahren können", sagte Dobrindt. "Die deutsche Autoindustrie wird auch beim digitalen Auto Weltspitze sein können."

Mercedes Freightliner Inspiration Truck

In der Branche kam die Ankündigung gut an: "Wir müssen irgendwann beginnen", sagte Daimler-Nutzfahrzeugvorstand Wolfgang Bernhard. Bislang hatte er für das Jahr 2020 Tests selbstfahrender Lkw außerhalb von Testgeländen geplant. Ob das dank einer möglichen Teststrecke früher möglich wäre, ließ er allerdings offen. Auch BMW begrüßte die Pläne von Dobrindt. "Dies ist ein wichtiger Schritt, um diese innovative Technologie voranzutreiben", sagte ein Sprecher. Der Münchner Autobauer testet seit Jahren entsprechende Autos auch auf der A9 und bietet wie andere Hersteller inzwischen auch Fahrzeuge mit teilautomatisierten Funktionen wie etwa einem Stauassistenten, der den Fahrer im Stop-And-Go-Verkehr entlastet.

So fährt der Benz der Zukunft

Mercedes F 015 Concept Mercedes F 015 Concept Mercedes F 015 Concept

Stichworte:

Autonomes Fahren

Diesen Beitrag empfehlen

Kommentare

Datenschutz

Die Technik der Kommentarfunktion "DISQUS" wird von einem externen Unternehmen, der Big Head Labs, Inc., San Francisco/USA., zur Verfügung gestellt. Weitere Informationen, insbesondere darüber, ob und wie personenbezogene Daten erhoben und verarbeitet werden, finden Sie in unseren Datenschutzbestimmungen

comments powered by Disqus
Anzeige

Automarkt

Finden Sie im Automarkt von autobild.de Ihren Gebrauchtwagen.

Bei autohaus24.de Neuwagen günstig kaufen und Geld sparen.