Autopflege: Tipps gegen Vogelkot, Blütenstaub und Co

— 19.05.2011

So wehren Sie den Angriff der Natur ab

Vogelkot, Honigtau, Blütenstaub und Fliegendreck: Mutter Natur hat einiges im Köcher, um Autos zu beschmutzen und sogar für Lackschäden zu sorgen. AUTO BILD erklärt, was Sie dagegen tun sollten.



Man freut sich über sein glänzendes Autos und dann: klacks! Irgendein Piepmatz feuert seine Hinterlassenschaft auf das wehrlose Fahrzeug. Machen die das eigentlich absichtlich? In jedem Fall ist schnelles Handeln angesagt. Vogelkot ist sehr agressiv binnen weniger Tage frisst er sich in den Lack und sorgt für dauerhafte Schäden. Ähnliches gilt für den Honigtau. Diesen klebrigen Saft scheiden Schildläuse aus. Er droht  besonders dann, wenn das Auto unter einer Linde parkt. Andere Verschmutzungen sind wiederum nur lästig. Sie sehen unschön aus, ohne jedoch den Lack zu schädigen. In der Bildergalerie erklären wir, bei welcher Verschmutzung Sie wie vorgehen sollten und wie schnell Sie jeweils reagieren müssten.

Oben in der Bildergalerie: Was hilft gegen Vogelkot, Blütenstaub und Co?

Stichworte:

Autolack Lackschaden



Diesen Beitrag empfehlen

Interessantes aus dem Web

Kommentare

Datenschutz

Die Technik der Kommentarfunktion "DISQUS" wird von einem externen Unternehmen, der Big Head Labs, Inc., San Francisco/USA., zur Verfügung gestellt. Weitere Informationen, insbesondere darüber, ob und wie personenbezogene Daten erhoben und verarbeitet werden, finden Sie in unseren Datenschutzbestimmungen

comments powered by Disqus
Anzeige

Automarkt

Finden Sie im Automarkt von autobild.de Ihren Gebrauchtwagen.

Bei autohaus24.de Neuwagen günstig kaufen und Geld sparen.