Autos für Export Bremerhaven

Autoproduktion in Deutschland

— 01.11.2010

Export boomt

Die Autoproduktion in Deutschland schießt zurzeit zweistellig nach oben. Grund sei die gesteigerte Nachfrage in den USA und Ostasien, berichtet der Branchenverband VDA.

(dpa) Der Export drückt die deutsche Autoproduktion im Jahr 2010 zweistellig nach oben. Die Ausfuhr dürfte um 21 Prozent auf 4,15 Millionen Pkw steigen, sagte der Präsident des Verbands der Automobilindustrie (VDA), Matthias Wissmann, der Tageszeitung Die WELT (1. November 2010). Die Inlandsproduktion der heimischen Autobauer werde um zehn Prozent auf 5,45 Millionen Autos zunehmen. Der Inlandsmarkt dürfte Wissmann zufolge 2010 mit dem Absatz von 2,9 Millionen Personenwagen weniger schrumpfen, als nach dem "Abwrackprämien-Boom" 2009 erwartet wurde.

Überblick: Pkw-Neuzulassungen

Das gute Geschäft machen die Hersteller aber derzeit vor allem in Ostasien sowie in den USA. In den ersten acht Monaten 2010 steigerten die deutschen Autobauer allein ihren China-Absatz um 53 Prozent auf 1,3 Millionen Fahrzeuge und gewannen damit Marktanteile. Wissmann führte das auf technologischen Vorsprung und die Modellpalette zurück.

Diesen Beitrag empfehlen

Kommentare

Datenschutz

Die Technik der Kommentarfunktion "DISQUS" wird von einem externen Unternehmen, der Big Head Labs, Inc., San Francisco/USA., zur Verfügung gestellt. Weitere Informationen, insbesondere darüber, ob und wie personenbezogene Daten erhoben und verarbeitet werden, finden Sie in unseren Datenschutzbestimmungen

comments powered by Disqus
Anzeige

Automarkt

Finden Sie im Automarkt von autobild.de Ihren Gebrauchtwagen.

Bei autohaus24.de Neuwagen günstig kaufen und Geld sparen.