Autos beeinflussen Vogel-Evolution

Autos beeinflussen Evolution von Vögeln

— 18.03.2013

Kürzere Flügel – längeres Leben

Passen sich Vögel den Risiken des Straßenverkehrs an? Eine neue US-Studie über das Verhältnis von Fahlstirnschwalben zu Autos sagt ja! Das sind die Ergebnisse.

(dpa) Einige Vögel können sich offensichtlich an die Gefahren des Straßenverkehrs anpassen. So ist die Zahl der von Autos getöteten Fahlstirnschwalben im US-Bundesstaat Nebraska in den vergangenen 30 Jahren erheblich zurückgegangen. Ein Grund sei unter anderem, dass die Flügel der Vögel in dem Zeitraum immer kürzer geworden seien, vermuten US-Forscher. Dadurch könnten die Schwalben schneller auffliegen und ausweichen, wenn sich auf der Straße ein Auto nähere. Die Untersuchung zeige, dass der Straßenverkehr die evolutionäre Entwicklung einer Art beeinflussen könne.

BirdBuggy, das E-Mobil für Papageien

Ein weiterer denkbarer Grund für die sinkende Zahl getöteter Vögel sei, dass die Fahlstirnschwalben gelernt hätten, den Autos auszuweichen, schreiben die Forscher um Charles Brown (University of Tulsa, US-Staat Oklahoma) im Fachblatt "Current Biology". Möglicherweise übe der Verkehr auch auf andere Arten einen ähnlichen Selektionsdruck aus wie auf die Fahlstirnschwalben.

Tierischer Nachtsichtassistent: Eule wird aus Kühlergrill befreit

Diesen Beitrag empfehlen

Anzeige

Automarkt

Finden Sie im Automarkt von autobild.de Ihren Gebrauchtwagen.

Bei autohaus24.de Neuwagen günstig kaufen und Geld sparen.


Kfz-Versicherung