Autosalon Genf 2011: Weiß dominiert

Autosalon Genf 2011: Weiß dominiert

— 17.03.2011

Genfer Farbenlehre

Stil-Ikonen, wegweisende Studien und echte Stars: Der Autosalon Genf 2011 bot wie immer eine bunte Mischung. Bei der Lackierung der Neuheiten herrschte allerdings eine fade Farbe vor. Die Genf-Hitliste der Farben!

Autokunden lieben klassische Farben. Ein weltweites Gesetz, mit regionalen Nuancen. Dem trugen auch die Hersteller bei ihren Studien und Neuvorstellungen auf dem Genfer Salon 2011 Rechnung. Das Onlineportal Carbuzz hat die Lackierung der ausgestellten Fahrzeuge auf der weltgrößten Automesse analysiert. Ergebnis: Von 700 Autos waren 200 weiß lackiert. Drei prominente Beispiele: Das VW Golf Cabrio, der Skoda VisionD und der Toyota Yaris Hybrid. Auf Platz zwei folgte Silber (133 Fahrzeuge), z.B. der Saab Phoenix oder die BMW-Zukunftsstudie Vision ConnectedDrive.

Eine Grafik zur Farbenlehre in Genf 2011 finden Sie hier

Erst auf Platz drei wurde es etwas bunter. In Blau standen 80 Modelle am Lac Léman, unter anderem der unter Strom gesetzte Rolls-Royce 102EX. Die weitere Reihenfolge: Schwarz (77), Rot (61), Grau (60), Braun (24), Orange (19), Grün (16), Gelb und Gold (je 13) sowie Purpur (10).

Übersicht: Hier geht es zum Genf-Special 2011

Diesen Beitrag empfehlen

Kommentare

Datenschutz

Die Technik der Kommentarfunktion "DISQUS" wird von einem externen Unternehmen, der Big Head Labs, Inc., San Francisco/USA., zur Verfügung gestellt. Weitere Informationen, insbesondere darüber, ob und wie personenbezogene Daten erhoben und verarbeitet werden, finden Sie in unseren Datenschutzbestimmungen

comments powered by Disqus
Anzeige

Automarkt

Finden Sie im Automarkt von autobild.de Ihren Gebrauchtwagen.

Bei autohaus24.de Neuwagen günstig kaufen und Geld sparen.