Autositze im Sicherheitstest (2010)

Autositze im Sicherheitstest (2010)

— 30.07.2010

Sichere Sitze nicht selbstverständlich

Ein Sitz-Test mit 211 Modellen zeigt: Vor allem bei Kleinwagen besteht weiter Handlungsbedarf. Auch im Premium-Segment gibt es Ausreißer. Hier gibt's alle Testergebnisse!

Autositze und Kopfstützen werden immer sicherer. Das hat ein Test der International Insurance Whiplash Protection Group (IIWPG) ergeben. Während vor fünf Jahren noch 60 Prozent aller getesteten Sitze als mäßig oder schlecht bewertet wurden, waren es diesmal nur noch 28 Prozent. Allerdings erzielen vor allem Kleinwagen wie der Fiat Panda nach wie vor auch schlechte Ergebnisse – von 44 getesteten Kleinwagen erreichten nur sieben die Gesamtwertung gut, während gleich 22 Modelle als mäßig oder schlecht eingestuft wurden. Auch hochpreisige Autos wie der Jaguar X-Type ("schlecht") oder der VW Eos ("mäßig") kamen nicht ungeschoren davon. Laut Unfallforschung der Versicherer ist eine gute Sitz-Kopfstützen-Kombination wichtig, um bei Auffahrunfällen Verletzungen der Halswirbelsäule abzuschwächen oder zu vermeiden. Die Ergebnisse aller 211 getesteten Modelle sehen Sie hier, sortiert nach Fahrzeugsegment:

Sitze, Federung, Wellness: Zehn Autos im Komfort-Check

Diesen Beitrag empfehlen

Kommentare

Datenschutz

Die Technik der Kommentarfunktion "DISQUS" wird von einem externen Unternehmen, der Big Head Labs, Inc., San Francisco/USA., zur Verfügung gestellt. Weitere Informationen, insbesondere darüber, ob und wie personenbezogene Daten erhoben und verarbeitet werden, finden Sie in unseren Datenschutzbestimmungen

comments powered by Disqus
Anzeige

Automarkt

Finden Sie im Automarkt von autobild.de Ihren Gebrauchtwagen.

Bei autohaus24.de Neuwagen günstig kaufen und Geld sparen.