Autostadt Wolfburg

Autostadt Wolfburg

— 18.07.2002

Eintritt für Selbstabholer

Die kostenlose Selbstabholung in Wolfsburg ist bei VW-Kunden so beliebt, dass der Konzern die Notbremse zieht: Ab 22. Juli kostet die "Erlebnisabholung" 135 Euro.

Mit so einem Andrang hatte auch Ferdinand Piëch nicht gerechnet: Jede dritte Volkswagen wird bereits direkt vom Käufer in Wolfsburg abgeholt. Kein Wunder, waren doch im Herbst 2001 die Bereitstellungsgebühren weggefallen. Der folgende Boom überstieg die Kapazitäten der zwei markanten Auslieferungs-Türme. Deshalb wurde vor wenigen Wochen die Kundenzahl auf 600 pro Tag begrenzt. Viele Käufer kamen in die Warteschleife: nicht wegen Liefer-, sondern Auslieferungsproblemen.

Um die Abholerströme noch mehr einzudämmen, fordert VW von seinen Selbstabholern jetzt die Buchung eines Pauschaltrips für mindestens 135 Euro. Der Tagesbesuch für den Fahrer und bis zu drei Begleitpersonen nennt sich Erlebnisabholung. Dafür gibt es eine 45-minütige Führung durch die Autostadt. Mit Glück zusätzlich eine Werksführung, die allerdings ausgebucht sein kann. Außerdem gibt es Gutscheine im Wert von 50 Euro, die in den gastronomischen Betrieben eingelöst werden können.

Damit gibt es zwar einen reellen Gegenwert für die 135 Euro. Doch Sparfüchsen, die teure Überführungskosten des Händlers sparen wollten, macht der neue Abholungs-Eintritt einen kleinen Strich durch die Rechnung. Wer aber das Empfangen des neuen Familienmitglieds regelrecht zelebrieren möchte, der kann die Erlebnisabholung de Luxe buchen. Für 285 Euro übernachten zwei Personen im Luxushotel Ritz Carlton, dürfen die Wellness-Oase benutzen und sich am Morgen das Gourmet-Frühstück schmecken lassen. Führung und Gutscheine sind selbstverständlich auch bei diesem Paket im Preis inbegriffen.

Diesen Beitrag empfehlen

Anzeige

Automarkt

Finden Sie im Automarkt von autobild.de Ihren Gebrauchtwagen.

Bei autohaus24.de Neuwagen günstig kaufen und Geld sparen.