Autowirtschaft

BMW überflügelt Mercedes BMW überflügelt Mercedes

Autowirtschaft

— 10.01.2006

BMW überflügelt Mercedes

Bayerische (Jubel-)Wochen: Im Jahr 2005 haben die Münchener mehr Fahrzeuge verkauft als die Konkurrenz aus Stuttgart.

Der Münchener Autobauer BMW hat den Stuttgarter Erzrivalen Mercedes-Benz beim Absatz 2005 ausgebremst und will seine Modellpalette auch über 2008 hinaus kräftig ausbauen. Beflügelt durch die neue 3er-Reihe erhöhte die Marke BMW ihre Auslieferungen um knapp zehn Prozent auf 1,126 Millionen Autos. "Das tut gut. Absatzzahlen sind wichtig, aber sind nicht alles", sagte Vorstandschef Helmut Panke auf der Automobilmesse in Detroit.

Die Nobelmarke Mercedes-Benz des DaimlerChrysler-Konzerns verkaufte im vergangenen Jahr fast 50.000 Fahrzeuge weniger. Der Vorsteuergewinn von BMW dürfte im vergangenen Jahr unter dem Rekordwert von 3,55 Milliarden Euro von 2004 gelegen haben. Über die 2008 angekündigten neuen Modelle, etwa einen Minivan, hinaus werde es in den darauf folgenden Jahren weitere Neuheiten geben, sagte Panke. Auch werde es mehr Varianten bestehender Modelle bei BMW geben als heute.

Diesen Beitrag empfehlen

Anzeige

Automarkt

Finden Sie im Automarkt von autobild.de Ihren Gebrauchtwagen.

Bei autohaus24.de Neuwagen günstig kaufen und Geld sparen.