Alpina Mercedes Jaguar Porsche Vergleich

B7 Biturbo/ XJ Supersport/S 63 AMG/Panamera Turbo im Test

— 18.03.2011

Luxus-Kreuzer unter Dampf

Rund zwei Tonnen Lebendgewicht und Leistung satt – da geht geradeaus natürlich was voran. Doch wie ist es um die sportlichen Talente von Alpina B7 Biturbo, Jaguar XJ Supersport, Mercedes S 63 AMG und Porsche Panamera Turbo bestellt?

Sie sind die Krönung, die Topmodelle ihrer Reihe, der Inbegriff von Luxus und Fahrkomfort; sie sind Platzriesen, Statussymbole und flotte Reisebegleiter. Große Luxuslimousinen können viel, kosten viel, bieten dafür aber auch eine Menge Prestige, technische Perfektion und jede Menge Gimmicks. Was man bei diesen Prachtexemplaren mit um die zwei Tonnen Lebendgewicht weniger vermutet – und in der Regel wohl auch gar nicht sucht –, ist Sportlichkeit. Klar geht es angesichts des Gewichts und der Größe hier eher um Längsdynamik. Doch ist schon erstaunlich, was manche Limo abseits ihres natürlichen Lebensraums, der Autobahn, zu leisten imstande ist.

Überblick: Alle News und Tests zu Alpina und Jaguar

Alpina und Mercedes setzen auf die klassische Limousinenform, Jaguar und Porsche wagen sich ins Coupéhafte.

Zum Schlagabtausch haben wir vier der mächtigsten, meist in gedeckten Farben auftretenden Straßenwale gebeten, um ihnen auch querdynamisch auf dem vertrauten Terrain der anspruchsvollen Berg-und-Tal-Bahn des Sachsenrings gründlich auf den Zahn zu fühlen. Die Protagonisten in alphabetischer Reihenfolge: BMW-Speziallist Alpina erfüllt so ein bisschen die Nachfrage, der BMW mit einem "M7" nicht entspricht. Mit V8-Biturbo, durch verschiedene Optimierungen und der Verwendung größerer Ladeluftkühler auf 507 PS erstarkt, mit einem Alpina-Fahrwerk (Tieferlegung, neu abgestimmte Federn) angereichert und Allradantrieb gesegnet, ist der B7 Biturbo Allrad die preisgünstigste Eintrittskarte (129.600 Euro) in den Club der sportlichen Reiselimos. Mit fast identischer Leistung (510 PS) und etwas preisintensiver (135.800 Euro), optisch eher an einem Coupé orientiert, stellt Jaguar mit dem kompressorbewehrten XJ Supersport 5.0 den einzigen Teilnehmer dieses Vergleichs, der die Zwei-Tonnen-Marke unterschreitet – und das um fast 50 Kilogramm. Was sich zwar auf die Querdynamik positiv auswirkt, leider aber nicht auf den Spritkonsum.

Überblick: Alle News und Tests zu Mercedes und Porsche

Mit 571 PS markiert der S 63 AMG die Leistungsspitze dieses Vergleichs. Auch er wird von zwei Turboladern zwangsbeatmet und ist mit dem leistungssteigernden Performance Package (9460 Euro) ausgestattet, das neben der Leistungssteigerung (+ 20 kW/27 PS und 100 Nm) auch ein Fahrertraining umfasst und die Höchstgeschwindigkeit erst bei 300 km/h begrenzt. Sein Preis: 153.927 Euro, inklusive Performance-Package. Auch Porsche ist nicht wirklich für günstige Autos bekannt und nimmt für den Panamera Turbo inklusive einer Werksleistungssteigerung auf 540 PS 154.594 Euro. Wie der Alpina bringt auch der Panamera seine Kraft über einen Allradantrieb auf die Straße, ist der Kürzeste dieses Vergleichs und hat auch den kürzesten Radstand. Kürzerer Radstand ist die eine Sache, wer aber im Verglich der vier Luxus-Sportler den kürzeren zieht, erfahren Sie in der Bildergalerie. Den kompletten Vergleich mit allen Tabellen lesen Sie in AUTO BILD SPORTSCARS 4/2011, oder als Download im Heftarchiv.
Technische Daten Alpina Jaguar Mercedes Porsche
Motor V8, Biturbo V8, Kompressor V8, Biturbo V8, Biturbo
Einbaulage vorn längs vorn längs vorn längs vorn längs
Hubraum 4395 cm3 5000 cm3 5461 cm3 4806 cm3
kW (PS) bei 1/min 373 (507)/5500 375 (510)/6000-6500 420 (571)/5550 397 (540)/6000
Literleistung 115 PS/l 102 PS/l 105 PS/l 112 PS/l
Nm bei 1/min 700/3000-4750 625/2500-5500 900/2250-3750 750/2250-4500
Antriebsart Allrad Hinterrad Hinterrad Allrad
Getriebe 6-Stufen-Automatik 6-Stufen-Automatik 7-Stufen-Automatik 6-Gang-Doppelkupplung
Tankvolumen 82 Liter 82 Liter 90 Liter 100 Liter
Beschleunigung
0–100 km/h 4,7 s 4,6 s 4,3 s 3,6 s
0–402,34 m 12,92 s 12,71 s 12,38 s 11,53 s
Testverbrauch
Ø auf 100 km 15,1 l Super Plus 16,4 l Super Plus 14,7 l Super Plus 16,2 l Super Plus
Leergewicht 2191 kg 1954 kg 2222 kg 2022 kg
Höchstgeschwindigkeit 300 km/h (abgeregelt) 250 km/h (abgeregelt) 300 km/h (abgeregelt) 305 km/h
Preis Serienfahrzeug 129.600 Euro 135.800 Euro 153.927 Euro 154.594 Euro
Autor:

Ralf Kund

Fazit

Ein klarer Sieger, dahinter geht es sehr eng zu: Mit Höchstpunktzahl bei Quer- und Längsdynamik setzt sich der Panamera Turbo mit 4,2 Sternen an die Spitze. Dahinter heftet sich der S 63 AMG mit 3,9 Sternen, dicht gefolgt von Alpina (3,8) und Jaguar (3,7). Zur Alltagswertung: Die Höchstpunktzahl erhält der Mercedes, weil er am übersichtlichsten und am einfachsten zu bedienen ist. Das Schlusslicht bildet der Jaguar wegen der nicht optimalen Benutzerführung. Emotional liegen Jaguar und S 63 AMG vorn; zum einen, weil sie über den besten Sound verfügen, zum anderen sind die beiden Allradler Alpina und Panamera so perfekt, dass darunter paradoxerweise das Gefühl etwas leidet. Der Jaguar punktet wiederum mit seiner schönen Linienführung und der Liebe zum Detail. 

Diesen Beitrag empfehlen

Kommentare

Datenschutz

Die Technik der Kommentarfunktion "DISQUS" wird von einem externen Unternehmen, der Big Head Labs, Inc., San Francisco/USA., zur Verfügung gestellt. Weitere Informationen, insbesondere darüber, ob und wie personenbezogene Daten erhoben und verarbeitet werden, finden Sie in unseren Datenschutzbestimmungen

comments powered by Disqus
Anzeige

Automarkt

Finden Sie im Automarkt von autobild.de Ihren Gebrauchtwagen.

Bei autohaus24.de Neuwagen günstig kaufen und Geld sparen.