Wüstenrennen

Baja 1000 Vorschau

— 17.11.2016

Siegt Speedy Schwarz?

Zum elften Mal startet Armin Schwarz beim härtesten Wüstenrennen der Welt. ABMS erklärt er die Faszination und wer zu den Mitfavoriten gehören.

Auf stolze 1180 PS bringt es der 8,4-Liter-Big-Block-Motor im Ford Raptor, einer Buggy-Spezialkonstruktion, mit der Armin Schwarz (53) eine Mission erfüllen will: erster europäischer Sieger der Baja 1000 werden. Die 1000 Meilen über die mexikanische Halbinsel Baja California gelten neben der Dakar als härtestes Offroad-Rennen der Welt. „Das Tolle ist: Wir haben ein völlig offenes Reglement, die Ingenieure können machen, was sie wollen“, schildert der einstige Rallye-WM-Lauf-Sieger. „Eigentlich ist das Auto übermotorisiert, weil du es nur auf längeren Geraden ausfahren kannst. Aber Leistung brauchst du bei diesem Rennen.“

Armin Schwarz gehört beim Baja 1000 zu den Routiniers

Die technische Freiheit ist ein zentraler Unterschied zur Rallye-Dakar. Der andere: Die 1000 Meilen der Baja werden am Stück gefahren. Teilweise mehr als 24 Stunden. Mal über bretterharte und mit Schlaglöchern übersäte Pisten, mal über sandigen Wüstenboden.  Zwei Fahrer wechseln sich in einem Fahrzeug ab. Schwarz‘ Teamkollege ist ein Offroad-Spezialist: „Jimmy Nuckles hat schon mehrere Klassensiege bei der Baja 1000 geholt, ist aber noch nie in der Topklasse gefahren.“ Der Fahrerwechsel wird beim Nachtanken vollzogen: In 30 Sekunden fließen 400 Liter Sprit in den Tank!

Bei den bisherigen Rennen der SCORE-Meisterschaft, zu der auch die Baja 1000 gehört, waren Schwarz und Nuckles unter den schnellsten Fahrern – immer wieder streikte aber das Fahrzeug. Schwarz: „25 der 44 gemeldeten Fahrer in meiner Klasse sind Sieganwärter, das Rennen ist nicht nur extrem hart, es ist auch extrem hart umkämpft.“ Zu den Favoriten gehören die Vorjahressieger Rob MacCachren/Andy McMillin, aber auch Allrounder Robby Gordon (47), der Dakar-, NASCAR- und Indy500-Erfahrung hat. Sie alle will Schwarz im elften Anlauf endlich schlagen. 

Autor: Michael Zeitler

Fotos: Hersteller

Diesen Beitrag empfehlen

Kommentare

Datenschutz

Die Technik der Kommentarfunktion "DISQUS" wird von einem externen Unternehmen, der Big Head Labs, Inc., San Francisco/USA., zur Verfügung gestellt. Weitere Informationen, insbesondere darüber, ob und wie personenbezogene Daten erhoben und verarbeitet werden, finden Sie in unseren Datenschutzbestimmungen

comments powered by Disqus
Anzeige

Automarkt

Finden Sie im Automarkt von autobild.de Ihren Gebrauchtwagen.

Bei autohaus24.de Neuwagen günstig kaufen und Geld sparen.