Autokredit: Barzahler-Rabatt

Barzahler-Rabatt und Autokredit

— 16.11.2016

Bar zahlen und sparen?

Mit dem Barzahler-Rabatt lassen sich die Anschaffungskosten für ein Auto senken. Doch Sie sollten nicht nur den reinen Kaufpreis bedenken.

Viele Händler bieten dem Autokäufer teilweise erheblichen Preisnachlass bei Barzahlung. Vor allem sind es aber die Kreditinstitute, die ihre Autokredite mit diesem Hinweis bewerben. "Barzahlung" bedeutet dabei nicht, dass Sie eine Plastiktüte voller Geld zum Autohändler schleppen müssen. Sie müssen den Betrag lediglich in einer Summe begleichen. Wenn Ihre Rücklagen dafür nicht ausreichen, können Sie einen Kredit in entsprechender Höhe aufnehmen. In der Regel bietet sich hier ein Autokredit als günstige Variante an. Dieser Kredit ist zweckgebunden und Sie dürfen damit nur ein Fahrzeug finanzieren. Der Fahrzeugbrief dient dabei als Sicherheit und wird beim Kreditgeber hinterlegt. Einen Autokredit können Sie bei Ihrer Hausbank abschließen oder auch über den Händler. In letzterem Fall entfällt allerdings der Barzahler-Rabatt.

Barzahlung: Vorteile

Der unbestrittene Vorteil bei Barzahlung ist der Rabatt. Es ist allerdings nicht so, dass Sie darauf automatisch einen Anspruch haben. Falls der Händler ihn nicht von sich aus anbietet, müssen Sie ihn unter Umständen einfordern. Die Höhe war bis 2001 rechtlich auf maximal 3 Prozent begrenzt. Nach Aufhebung des Rabattgesetzes ist der Barzahler-Rabatt frei verhandelbar. Oft ist die Rede von "bis zu 20 Prozent". Diese Zahlen findet man in Beispielrechnungen auf Seiten, die sich über die Vermittlung von Krediten finanzieren. In der Praxis liegt der Barzahler-Rabatt meist weit darunter. Bei Gebrauchtwagen fällt der Barzahler-Rabatt nochmals geringer aus.

Ein weiterer Vorteil der Barzahlung kann das Eigentum am Auto sein. Wenn Sie bar zahlen, gehört das Auto sofort Ihnen. Haben Sie allerdings einen Autokredit abgeschlossen, wird in der Regel der Fahrzeugbrief ("Zulassungsbescheinigung Teil II") bei der Bank als Sicherheit hinterlegt, bis der Kredit vollständig zurückgezahlt ist. In diesem Fall können Sie den Wagen also nicht ohne Weiteres verkaufen. Einen Autokredit können Sie sowohl beim Händler als auch bei Ihrer Hausbank abschließen. Für den Händler besteht der Vorteil bei Barzahlung darin, dass er keine unbezahlten Raten im Krankheitsfall oder bei Arbeitslosigkeit des Kunden befürchten muss.

Barzahlung: Nachteile

Doch Barzahlung kann auch Nachteile mit sich bringen. Wenn Sie zum Beispiel einen Kredit bei Ihrer Bank aufnehmen müssen, um das Auto beim Händler bar zu bezahlen, sollten Sie bedenken, dass die Zinsen dafür in der Regel über denen eines Händlerkredits liegen. Hier hilft nur eine genaue Kalkulation. Andererseits werden auf Guthaben momentan – wenn überhaupt – nur extremer niedrige Zinsen gezahlt. Unternehmen haben daher kein Interesse daran, größere Geldbeträge zu horten, da es keine attraktiven Anlagemöglichkeiten gibt. Mittelfristig scheinen sogar Negativzinsen zu drohen. Für viele Händler ist daher eine Finanzierung attraktiver, bei der über einen längeren Zeitraum kleinere Beträge eingehen. Selbst wenn diese nur gering oder gar nicht verzinst werden, kann es immer noch vorteilhafter sein.

Bei Barzahlung hat der Händler auch kaum Möglichkeiten, den Kunden langfristig an sich zu binden. Hat dieser einmal gezahlt, fährt er vom Hof und ist weg. Kundenbindung ist jedoch das A und O für jedes Unternehmen.

Herstellerbanken als Alternative

Die hohen Barzahler-Rabatte gewähren Händler in der Regel nur auf den Listenpreis ihrer Autos. Die meisten Wagen werden aber ohnehin weit unter der unverbindlichen Preisempfehlung der Hersteller angeboten. Beim derzeit herrschenden Preiskampf auf dem Automarkt gibt es viele Modelle bis zu 35 Prozent günstiger. Hierbei handelt es sich in der Regel um Tageszulassungen. Auf ein dermaßen preisreduziertes Modell noch einen Barzahler-Rabatt von 20 Prozent zu erwarten, wäre naiv. Wenn dieser Rabatt überhaupt gewährt wird, dürfte  er sich eher um fünf Prozent oder darunter bewegen. Für einen derart geringen Vorteil einen ungünstigen Kredit aufzunehmen, ist kaum ratsam. Mit einer Händlerfinanzierung zu einem niedrigen Zinssatz fahren Sie hier vermutlich besser.

Nach einer aktuellen Untersuchung der Nürnberger "puls Marktforschung" steht für 41 Prozent der Befragten bei der Anschaffung die gesamte monatliche Belastung im Mittelpunkt. Das schließt neben den Finanzierungsraten auch Versicherungen und Service- sowie Benzinkosten ein. Lediglich 24 Prozent gaben an, dass der reine Fahrzeugpreis entscheidend sei. Nach Auskunft des Arbeitskreises Autobanken haben die Herstellerbanken "diesen Trend frühzeitig erkannt und als erste Bankengruppe ihr Produktportfolio systematisch um autonahe Dienstleistungen erweitert, z.B. Versicherungslösungen, Service und Wartung sowie Garantieverlängerungen." Da diese Zusatzangebote an eine Finanzierung durch die jeweilige Autobank gebunden sind, entfallen sie bei Barzahlung und müssen gegebenenfalls separat abgeschlossen werden.

Die Drei-Wege-Finanzierung über Händler und Herstellerbanken bietet einen weiteren Vorteil: Hier  haben Sie die Möglichkeit, den Wagen am Ende der Vertragslaufzeit an den Händler zurückzugeben und stattdessen bei Bedarf ein neues Modell zu erwerben. Ihre Hausbank wird Ihnen diese Option nicht anbieten.
Mehr zum Thema Drei-Wege-Finanzierung

Tipps

Planen Sie das Verkaufsgespräch. Legen Sie fest, wie das Fahrzeug ausgestattet sein muss und was in dieser Richtung auf dem Markt ist. Informieren Sie sich dabei auch über Modelle, für die ein Nachfolgemodell angekündigt ist. Häufig sind es lediglich geringfügige Überarbeitungen im Rahmen der Modellpflege. Diese Wagen werden oft mit erheblichem Preisnachlass angeboten. Erst im zweiten Schritt sprechen Sie mit dem Händler über die Finanzierung. Fragen Sie dabei auch nach Zusatzleistungen, die im Rahmen eines Kredits enthalten sind.
Autor:

Gerald Beeckmann

Fazit

Einen Barzahler-Rabatt sollten Sie unbedingt mit anderen Rabatten und Zusatzleistungen vergleichen und entsprechend die Vor- und Nachteile abwägen. Achten Sie vor allem auf sämtliche Belastungen, die monatlich in diesem Zusammenhang anfallen.

Diesen Beitrag empfehlen

Kommentare

Datenschutz

Die Technik der Kommentarfunktion "DISQUS" wird von einem externen Unternehmen, der Big Head Labs, Inc., San Francisco/USA., zur Verfügung gestellt. Weitere Informationen, insbesondere darüber, ob und wie personenbezogene Daten erhoben und verarbeitet werden, finden Sie in unseren Datenschutzbestimmungen

comments powered by Disqus
Anzeige

Automarkt

Finden Sie im Automarkt von autobild.de Ihren Gebrauchtwagen.

Bei autohaus24.de Neuwagen günstig kaufen und Geld sparen.