Basis-Diesel in der Mittelklasse im Vergleich

Basis-Diesel in der Mittelklasse

— 22.09.2010

Ein vernünftiges Vergnügen

Mittelklasse, das riecht nach Mittelmaß. Und dann noch die jeweils kleinsten Diesel unter der Haube. Kann so was Spaß machen? Audi A4, BMW 3er, Citroën C5 und Seat Exeo beantworten die Frage.

Na toll. Deutschland Dritter bei der WM. Und ich habe den wohl langweiligsten Vergleich des Jahres geerbt. Schlichte Mittelklasse-Limousinen, kleinster Diesel, Handschaltung – was soll dabei rauskommen außer langweiligem Auslitern? Stopp! Wohl zu viel Fußball geguckt. Was Audi, BMW, Citroën und Seat in dieser Liga zu bieten haben, macht mehr Laune als das Fußball-Finale. Und eigentlich lässt sich unser Testfeld mit A4 2.0 TDI, 316d, C5 HDi 110 und Exeo 2.0 TDI auch deutlich attraktiver beschreiben: ausgewachsene Alleskönner mit genügend Leistung bei minimalem Verbrauch – wir reden hier schließlich von deutlich unter sechs Litern im Durchschnitt. Das entspricht blitzsauberen CO2-Werten um die 130 Gramm pro Kilometer. Respekt.

Überblick: Greencars bei autobild.de 

Vier Autos, vier Charaktere: Welcher Wagen hat am Ende die Nase vorn?

Ganz klar also, Spatzendurst heißt hier keineswegs Spatzenhirn. Im Gegenteil. Selbst beim Thema Leistung (109 PS bis 120 PS) fällt hier keiner durch. Allerdings unterscheiden sich die Charaktere der vier Basis-Diesel stark. Von fein (Audi) über sportlich (BMW) bis günstig (Seat) und extravagant (Citroën) reicht die Spanne. Darüber hinaus betreiben die Marken jeweils eine ganz eigene Preispolitik. Seat wärmt beim Exeo Audi-Technik auf, verwendet den Vorgänger-A4 als Basis und kann deshalb knapp kalkulieren. Den Spanier gibt es schon ab 24.790 Euro. Mit 26.950 Euro Grundpreis ist der Citroën zwar teurer als der Seat – dafür aber üppiger mit Extras bestückt. BMW und Audi kratzen ungeniert an der 30.000-Euro-Grenze – bieten nach Papierform aber keinesfalls mehr. Zusätzlicher Luxus kostet hier zusätzliches Geld. Können die Premium-Typen trotzdem punkten?

In der Bildergalerie gibt es die Antwort auf diese Frage. Den kompletten Artikel mit allen technischen Daten und Tabellen finden Sie als Download im Heftarchiv.

Audi A4 (Typ 8K): Ausführliches PDF-Dossier auf 35 Seiten

Das Audi A4-Dossier enthält viele Versionen, Ausstattungen, Motoren und alle Erfahrungen und Testergebnisse, die wir mit der Ingolstädter Mittelklasse in den vergangenen Jahren gesammelt haben. Jetzt als PDF downloaden.

Veröffentlicht:

12.12.2011

Preis:

2,99 €

BMW 3er (Typ E90): Ausführliches PDF-Dossier auf 85 Seiten

Das BMW 3er-Dossier enthält viele Versionen, Ausstattungen, Motoren und alle Erfahrungen und Testergebnisse, die wir mit der Münchener Mittelklasse in den vergangenen Jahren gesammelt haben. Jetzt als PDF downloaden.

Veröffentlicht:

19.12.2011

Preis:

2,99 €

Jan Horn

Jan Horn

Fazit

Ein sparsames Auto muss kein schwacher Wagen mit Verzichts-Beigeschmack sein. Das beweisen die vier Kandidaten eindrucksvoll. Am besten trifft der Audi die Mischung aus vernünftiger Mobilität und Spaß am Autofahren. Der teure BMW folgt dicht dahinter. Bei Citroën und Seat führen jeweils punktuelle Schwächen zu Punktabzügen. Schade, dass Seat den deutlichen Preisvorteil nicht halten kann. Höhere Folgekosten werfen ihn hier hinter den BMW.

Diesen Beitrag empfehlen

Kommentare

Datenschutz

Die Technik der Kommentarfunktion "DISQUS" wird von einem externen Unternehmen, der Big Head Labs, Inc., San Francisco/USA., zur Verfügung gestellt. Weitere Informationen, insbesondere darüber, ob und wie personenbezogene Daten erhoben und verarbeitet werden, finden Sie in unseren Datenschutzbestimmungen

comments powered by Disqus
Anzeige

Automarkt

Finden Sie im Automarkt von autobild.de Ihren Gebrauchtwagen.

Bei autohaus24.de Neuwagen günstig kaufen und Geld sparen.