Kfz-Versicherung wechseln

Beiträge für Kfz-Versicherungen auf dem Tiefpunkt

— 17.11.2016

"Bester Zeitpunkt für einen Wechsel"

Die Beiträge für die Kfz-Versicherung sind seit August um durchschnittlich 20 Prozent gesunken. Wer den Anbieter wechseln möchte, sollte damit nicht mehr länger warten, empfehlen Versicherungsexperten.

Wer mit dem Gedanken spielt, seine Kfz-Versicherung zu wechseln, sollte jetzt aktiv werden. Das empfiehlt das Vergleichsportal Check24, das die durchschnittlichen Haftpflichtbeiträge von Versicherungswechslern ausgewertet hat. Danach seien die Beiträge seit August 2016 bereits um 20 Prozent von 341 Euro auf 273 Euro gesunken. Verbraucher sollten mit dem Versicherungswechsel nicht mehr länger warten, rät Check24. Einzelne Versicherer würden die Beiträge nämlich bereits vor dem Wechselstichtag 30. November wieder anheben. Spätestens ab Dezember würden die Preise dann insgesamt wieder anziehen.

Kfz-Versicherungsvergleich

Ein Service von

Versicherung vergleichen und bis zu 850 Euro sparen!

AKTION: Bis 30.11. Versicherung wechseln und AUTO BILD eMagazine 3 Monate gratis lesen


Der Vergleich ergab außerdem große regionale Unterschiede bei der Höhe der Kfz-Haftpflichtversicherung. So zahlten Kunden aus München etwa 19 Prozent mehr als Versicherungsnehmer aus Köln. Im Bundesländervergleich kostete die Kfz-Haftpflichtversicherung in Berlin im Schnitt 58 Prozent mehr als in Mecklenburg-Vorpommern. Auch ein West-Ost-Gefälle sei vorhanden: Westdeutsche Fahrzeughalter versicherten ihre Pkw um zehn Prozent teurer als Ostdeutsche.

Diesen Beitrag empfehlen

Anzeige

Automarkt

Finden Sie im Automarkt von autobild.de Ihren Gebrauchtwagen.

Bei autohaus24.de Neuwagen günstig kaufen und Geld sparen.


Kfz-Versicherung