Bentley Arnage (Modelljahr 2007)

Bentley Arnage (Modelljahr 2007)

— 31.08.2006

Renovierter Riese

507 PS und 288 km/h Spitze – das sind die Ausrufezeichen des überarbeiteten Bentley Arnage T. Der Brite kommt im September 2006.

Das Bentley-Flaggschiff Arnage bekommt fürs Modelljahr 2007 mehr Kraft und Verbesserungen an Fahrwerk und Antriebsstrang. Der 6,75 Liter große V8-Benziner des Arnage T mit Twinturbo-Aufladung leistet künftig 507 PS (vorher 456 PS) und ein maximales Drehmoment von 1000 Newtonmetern. Die Höchstgeschwindigkeit liegt laut Hersteller bei 288 km/h (Vorgänger 270). Der Arnage T ist somit der stärkste Bentley-V8, der je am Hauptsitz des Unternehmens im englischen Crewe gefertigt wurde.

Bei Arnage R und RL steigt die Motorleistung von 400 auf 456 PS. Gleichzeitig erhöht sich das maximale Drehmoment von 835 auf 875 Newtonmeter – für die Höchstgeschwindigkeit bedeutet das ein Plus von 20 Stundenkilometern auf 270 km/h. Die neuen Motoren sind nach Euro 4 eingestuft und übertragen ihre Kraft per Sechsgang-Automatikgetriebe an die Räder.

Feiner Brite im Rampenlicht: Im September 2006 rollt er zum Händler.

In Sachen technischer Ausstattung haben die Briten der Limousine ein serienmäßiges Reifendruckkontrollsystem und ein Bluetooth-Telefon spendiert. Ein neuer ESP-Schleuderschutz soll Dynamik und Handling deutlich verbessern. Außen gibt's einen farblich neugestalteten Kühlergrill sowie überarbeitete Lufteinlässe. Bentley-Embleme an den C-Säulen runden das Blechkleid ab.

Die Modifikationen im Innenraum zeigen sich an einer um 25 Millimeter verlängerten Lenksäule und einem höhenverstellbaren Lenkrad – beides soll die Ergonomie für den Fahrer verbessern. Neugestaltete und mit Leder verkleidete Schalthebel, eine verchromte Schalthebekulisse und ein neues TFT-Display bringen mehr Glanz in die Hütte. Der neue Bentley Arnage wird auch auf dem Pariser Autosalon (30.September bis 15. Oktober) zu sehen sein.

Diesen Beitrag empfehlen

Anzeige

Automarkt

Gebrauchtwagen