Bentley Continental Supersports in Genf 2009

Bentley Continental Supersports Bentley Continental Supersports

Bentley Continental Supersports in Genf 2009

— 25.02.2009

Brachialer Bio-Bentley

Vorhang auf für den schnellsten Bentley aller Zeiten! Der Continental Supersports ist 329 km/h schnell und verträgt E85. Premiere feiert er auf dem 79. Genfer Salon. Marktstart: Herbst 2009.

Bentley geht in die Vollen und stellt auf dem Genfer Salon 2009 (5. bis 15. März) den Continental Supersports auf die Show-Bühne. Wenig bescheidene Vorgabe: "Der schnellste Serien-Bentley aller Zeiten" soll er sein. Somit muss der Continental GT Speed seinen Titel nach rund eineinhalbjähriger Herrschaft an den neuen Power-Bentley abgeben. Der Supersports ist 329 km/h schnell – mit 326 km/h Höchstgeschwindigkeit war der GT Speed bislang der Highspeed-König. Kraftspender für den Supersports ist das 6,0-Liter-W12-Doppelturbo-Aggregat, das überarbeitet wurde und jetzt satte 630 PS entwickelt. Der Bentley Continental Supersports soll in 3,9 Sekunden aus dem Stand auf Tempo 100 sausen (0 bis 160 km/h in 8,9 Sekunden) und ein Drehmoment von 800 Newtonmeter an alle vier Räder bereitstellen. Für die Kraftsteigerung ist der höhere Ladedruck des Turboladers verantwortlich. Zusätzlich ist der muskulöse Zweisitzer dank jeder Menge Karbon 110 Kilogramm leichter als der GT Speed. Für eine ebenso beeindruckende negative Geschwindigkeit sollen serienmäßige Carbon-Keramik-Bremsen sorgen. Geschaltet wird die Fahrmaschine über eine überarbeitete Sechsgang-Automatik mit "Quickshift"-System, das die Schaltzeiten halbiert und doppeltes Herunterschalten ermöglicht.

Hier geht es zur Sonderseite über den Genfer Salon

Um die Leistung noch weiter nach oben zu schrauben, griffen die Ingenieure der noblen VW-Tochter in die Trickkiste: Dank Bio-Ethanol (E85) sind zehn bis 15 Prozent mehr Power drin. Der FlexFluel-Supersportler kann mit herkömmlichem Krafstoff, mit Biokraftstoff (E85) oder einer Kombination aus beidem fahren. Der neue, hecklastige Allradantrieb (40/60) und ein neu abgestimmtes ESP sollen die Fahreigenschaften – vor allem in Extremsituationen – erheblich verbessern. Auch für die sichtbare Sportlichkeit haben die Designer und Ingenieure ordentlich Hand angelegt: Der Supersports steht auf fetten 20-Zoll-Leichtmetallrädern, die hinteren Kotflügel wurden weiter ausgestellt. Kühlergrill, Scheinwerferfassungen, Fensterrahmen und Räder sind mit einer gebürsteten, rauchfarbenen Oberfläche versehen. Der neu geformte Heckspoiler mit ansteigender Hinterkante fährt bei 80 km/h automatisch aus. Größe, ovale Doppel-Auspuffrohre und die Heckschürze mit vertikalem Steg sorgen für die rückseitige Aggressivität.

Ab 2012 fahren alle Bentley-Modelle mit erneuerbaren Kraftstoffen

329 km/h Spitze, 3,9 Sekunden von 0 auf 100: Der Supersports ist der schnellste Bentley aller Zeiten. Markstart: Herbst 2009.

Auch der Innenraum zeigt sich sportlich und nobel: Jede Menge Carbon- und Alcantara-Applikationen sowie "Soft-Touch"-Leder sollen "sportlichen und zeitgemäßen Stil" vermittelt und zusätzlich das Gewicht reduzieren. Die neuen, besonders leichten Sportsitze mit Rückenschalen aus Carbon sollen perfekten Seitenhalt bieten. Die Rücksitze wurden durch ein Staufach mit Carbonstrebe zur Gepäcksicherung ersetzt. Franz-Josef Paefgen, Vorstandsvorsitzender von Bentley Motors, schwärmt von dem neuen Renner: "Der Continental Supersports spiegelt Leidenschaft und Begeisterung der Ingenieure wider. Er ist der schnellste und extremste Bentley aller Zeiten. Zudem bereitet er den Weg für dem Einsatz der FlexFuel-Technologie im Luxussegment". Der Name "Supersports" ist eine Anspielung auf das erste zweisitzige Supersports-Modell von Bentley, das 1925 vorgestellt wurde. Bereits im Herbst 2009 soll der Bentley Continental Supersports Marktstart feiern. Preise nannte Bentley noch nicht. Sie sollen jedoch leicht über denen des GT Speed liegen, der ab rund 205.000 Euro zu haben ist. Bis 2012 sollen alle Bentley-Modelle mit erneuerbaren Kraftstoffen betrieben werden können.

Diesen Beitrag empfehlen

Anzeige

Automarkt

Finden Sie im Automarkt von autobild.de Ihren Gebrauchtwagen.

Bei autohaus24.de Neuwagen günstig kaufen und Geld sparen.