DTM, Bernd Schneider, AMG-Mercedes

Bernd Schneider beendet DTM-Karriere

— 21.10.2008

Letzte Ausfahrt Hockenheim

Bernd Schneider verabschiedet sich am 26. Oktober 2008 mit dem letzten Rennen der Saison 2008 aus dem aktiven Motorsport. Damit hängt der erfolgreichste deutsche Tourenwagen-Pilot seinen Helm an den Nagel.

Nach mehr als 30 Jahren im Motorsport hängt "Mister DTM" Bernd Schneider seinen Helm an den Nagel. "Mein Ziel war stets aufzuhören, solange mir der Sport noch Spaß macht und ich konkurrenzfähig bin", sagte der 44-Jährige am Dienstag (21. Oktober 2008). Das Finale der Deutschen Tourenwagen-Meisterschaft (DTM) am Sonntag (26. Oktober) in Hockenheim wird sein letztes Rennen sein. Schneider ist mit fünf Titeln und insgesamt 33 DTM-Siegen einer der erfolgreichsten deutschen Rennfahrer. Für die Fans ist der gebürtige Saarländer längst "Mister DTM" oder der "Schumi der DTM". "Beides ist eine Auszeichnung für mich. Wenn man mit dem besten Rennfahrer, den es je gab, in einen Topf geworfen wird, dann ist das eine große Ehre. Es macht mich stolz, wenn man mich so nennt", sagt Schneider.

Mit fünf DTM-Titeln und 33 Lauf-Siegen wird Bernd Schneider noch lange das Maß aller DTM-Dinge sein.

Dass er nach der DTM-Karriere wie eines seiner großen Idole aus Langeweile aufs Motorrad steigt, komme für ihn allerdings nicht in Frage. Das sei nie etwas für ihn gewesen, betont Schneider und fügt mit einem Grinsen hinzu: "Mein Vater hat mich von Anfang an davor gewarnt, das sei zu gefährlich." In Anspielung auf die eher peinlichen Zweirad-Versuche anderer lästert sogar Schneider: "Fallen muss auch gelernt sein, und mit 44 muss ich das meinem Körper nicht mehr antun." Seit 17 Jahren steht Schneider bei Mercedes unter Vertrag. Auch nach seinem Rücktritt bleibt der ehemalige Formel-1-Pilot der Marke mit dem Stern verbunden. Schneider wird für AMG-Mercedes als Markenbotschafter, Instruktor und Testfahrer tätig sein. "Er hat die DTM geprägt wie kein anderer Fahrer. Für viele junge Fahrer ist Bernd ein Vorbild", sagte Mercedes-Sportchef Norbert Haug.

Diesen Beitrag empfehlen

Anzeige

Automarkt

Finden Sie im Automarkt von autobild.de Ihren Gebrauchtwagen.

Bei autohaus24.de Neuwagen günstig kaufen und Geld sparen.