Blick hinter die Kulissen

Blick hinter die Kulissen

— 25.04.2002

"Girls' Day" bei Ford und VW

Tausende Mädchen haben sich beim "Girls' Day" bundesweit mit dem Alltag in technischen Berufen vertraut gemacht. Auch bei Ford und VW.

Technik bei Ford praxisnah erfahren im Rahmen des "Girls' Day" (Mädchenzukunftstag) - das konnten am Donnerstag (25.4.) Mädchen im Alter zwischen zwölf und 18 Jahren. Allein 190 Mädchen im Werk Köln-Niehl und mehr als 200 Mädchen an den Standorten Köln-Merkenich und Saarlouis blickten unter anderem im Motoren- und Getriebewerk, in den Bereichen IT und Materialentwicklung hinter die Kulissen der Fahrzeugentwicklung. Und unter Anleitung durften sie auch technische Versuche vornehmen. Rund 5000 Schülerinnen nutzten den"Girls' Day" bei Volkswagen, um in den Arbeitsalltag technischer Berufe hineinzuschnuppern.

Der "Girls' Day" wurde auf Initiative des Bundesministeriums für Bildung und Forschung und des Familienministeriums NRW ins Leben gerufen und deutschlandweit zum zweiten Mal veranstaltet. Auf dem Programm standen neben der Besichtigung der Produktionsstätten auch ein Probe-Einstellungstest für gewerblich-technische Berufe. Im Rahmen einer Schlussbeurteilung des "Girls' Day" können die Mädchen ihre Erfahrungen im Umgang mit der Technik und den vorgestellten Berufsbildern in einem Fragebogen darlegen.

Diesen Beitrag empfehlen

Anzeige

Automarkt

Finden Sie im Automarkt von autobild.de Ihren Gebrauchtwagen.

Bei autohaus24.de Neuwagen günstig kaufen und Geld sparen.