Radarwarner

Blitz-Marathon September 2014: Bilanz

— 19.09.2014

Deutschland entschleunigt

Der zweite bundesweite Blitz-Marathon zeigte offenbar Wirkung: Laut Polizei waren auffallend viele Autofahrer langsam unterwegs.

(dpa/cj/brü) Der zweite bundesweite 24-stündige Blitz-Marathon (18. bis 19. September, Beginn und Ende jeweils 6.00 Uhr) hat bei vielen Autofahrern Wirkung gezeigt. Sie seien angesichts der Tempokontrollen deutlich langsamer als sonst unterwegs gewesen, teilte stellvertretend die Berliner Polizei am Donnerstagnachmittag (18. September 2014) mit. An fast 7500 Stellen im gesamten Bundesgebiet wurde geblitzt und gelasert, mehr als 13.000 Polizisten waren im Einsatz. Auch Kinder und Jugendliche waren vielerorts an der Straße. Sie verteilten selbstgebastelte "Denkzettel" an die Autofahrer.

Messstellen in allen Bundesländern

So wie diese Schüler in Essen waren in vielen Städten im Bundesgebiet Kinder und Jungendliche an Standorten des Blitz-Marathons dabei.

Im Vorfeld der Aktion hatte die Polizei in einigen Bundesländern vor allem Kinder und Jugendliche aufgefordert, Vorschläge und Wünsche zu äußern, wo die Polizei blitzen soll. In der unten stehenden Liste finden Sie alle Messstellen. Beim ersten bundesweiten Blitzmarathon im Oktober 2013 waren fast 15.000 Polizisten an mehr als 8600 Stellen an den Straßenrändern postiert. Drei Millionen Autofahrer wurden kontrolliert und 83.000 Temposünder erwischt.

Radarfalle erwischt Pferd: Kuriose Blitzerfotos

Was tun, wenn's blitzt: Tipps vom Anwalt


Online-Voting

'Wurden Sie schon mal geblitzt?'

Die Idee zur flächendeckenden, 24-stündigen Kontrolle stammt aus Nordrhein-Westfalen. Hier wurden solche Blitz-Marathons bereits mehrfach durchgeführt, bevor die Innenministerkonferenz aufgrund der positiven Erfahrungen mit der Aktion eine bundesweite Aktion beschloss. Zum Konzept gehört, die Kontrollstellen vorab zu veröffentlichen. Es gehe nicht darum, möglichst viele Autofahrer zur Kasse zu bitten, sondern ihr Verhalten nachhaltig zu ändern, hieß es von Seiten der Innenminister.
Bundesweiter Blitz-Marathon: Pro und Kontra

Smartphone-Radarwarner im Test

BMW, Mercedes und Smart auf der GPEC 2014

Kontrollstellen Blitzmarathon 18./19. September 2014 (Klick aufs Bundesland)
Baden-Württemberg
Bayern
Berlin
Brandenburg
Bremen
Hamburg
Hessen
Mecklenburg-Vorpommern
Niedersachsen
Nordrhein-Westfalen
Rheinland-Pfalz
Saarland
Sachsen
Sachsen-Anhalt (Quelle: Mitteldeutsche Zeitung)
Schleswig-Holstein
Thüringen

Diesen Beitrag empfehlen

Anzeige

Automarkt

Finden Sie im Automarkt von autobild.de Ihren Gebrauchtwagen.

Bei autohaus24.de Neuwagen günstig kaufen und Geld sparen.


Kfz-Versicherung