Elektrische Kennzeichenabdeckung

Radar, Laser, Lichtschranke: So blitzt die Polizei

Blitzer-Täuscher von Polizei erwischt

Illegale Kennzeichen-Jalousie

Mit einer elektrischen Jalousie vor dem Kennzeichen wollte der Fahrer eines BMW X5 Tempokontrollen entgehen. Doch die Polizei stoppte den Blitzer-Täuscher!
Elektrisch gesteuerte Kennzeichen gibt es eigentlich nur bei James Bond. Doch nun hat die Polizei Oberfranken auf der A9 bei Bindlach (Bayern) einen BMW X5 erwischt, dessen vorderes Kennzeichen nicht zu erkennen war. Bei der Kontrolle stellten die Polizisten fest, dass am SUV eine Art elektrische Jalousie montiert war, die das Nummernschild auf Knopfdruck verdeckte. Mit der Vorrichtung rechnete sich der 54-jährige Fahrer aus Baden-Württemberg gute Chancen aus, auf Blitzer-Bildern nicht identifiziert zu werden.

Fahrer gibt Absicht zu – Polizei warnt auf Twitter

Vor den Beamten gab der Blitzer-Täuscher zu, dass er "unliebsame Bilder" der Polizei umgehen wollte. Er wurde wegen Kennzeichenmissbrauchs angezeigt. Die betrügerische Kennzeichen-Jalousie montierten die Polizisten noch an Ort und Stelle ab. Zuvor posteten sie ein Foto auf Twitter und warnten mögliche Nachahmer: "Nicht mit uns!"

Radar, Laser, Lichtschranke: So blitzt die Polizei

Autor: Julian Rabe

Fotos: Bayerische Polizei

Diesen Beitrag empfehlen

Anzeige

Automarkt

Bei autohaus24.de Neuwagen günstig kaufen und Geld sparen.

Finden Sie im Automarkt von autobild.de Ihren Gebrauchtwagen.