BMW-Neuheiten bis 2021

BMW X7 Illustration BMW iNext Illustration BMW X4 Illustration

BMW 1er (2019): Vorschau

— 21.10.2016

So Golf war der BMW 1er noch nie

Der neue 1er BMW eifert dem VW Golf nach: Frontantrieb, quer eingebaute Motoren und der Verzicht auf den Reihensechser sorgen ab 2019 für deutlich mehr Platz.

Traditionell denkende BMW-Fans sind in diesen Tagen leidgeprüft. Van, Dreizylinder, Vorderradantrieb – in München bleibt kaum ein Stein auf dem anderen. Und es kommt noch dicker – 2019 ist auch noch Schluss mit dem Hinterradantrieb für den 1er. Gleichzeitig stirbt so die Kombination aus kompaktem BMW und Sechszylinder, denn quer passt das Dreiliter-Triebwerk nicht unter Motorhaube. Doch damit ist die weiß-blaue Revolution noch nicht zu Ende. Auch der dreitürige 1er fällt dem Rotstift zum Opfer. Der Grund: zu schwache Nachfrage. 2015 entschieden sich nur knapp 20.000 Kunden für den günstigsten 1er. Als Ersatz erweitert das 2er Gran Coupé die Palette der Fronttriebler.
Alle News und Tests zum BMW 1er

Video: BMW 1er und 2er Gran Coupé (2016)

Die Zukunft der kleinen BMW Modelle

Optisch versprechen sie bei BMW, dass sich der nächste 1er von der Beliebigkeit des aktuellen Modells befreien soll. Unabhängig von der Formgebung können wir schon heute deutlich mehr Platz im Innenraum versprechen. Dafür bürgen der quer eingebaute Motor mit drei oder vier Zylindern und der Entfall einer Kardanwelle – außer bei den Modellen mit Allradantrieb. Obwohl der neue 1er mit seinen zahlreichen BMW- und Mini-Brüdern auf gleicher Plattform demnächst die Hürde von 500.000 Autos pro Jahr nehmen wird, fehlt bis auf Weiteres ein Modell mit Elektroantrieb. Stattdessen sollen neue Systeme zur Bremsenergie-Rückgewinnung auf Basis von 12- und 48-Volt-Bordnetzen sowie weitere Efficient-Dynamics-Maßnahmen die CO2-Werte senken.

Keine Außenspiegel mehr

Der neue 1er kommt ohne Außenspiegel. Er verfügt stattdessen über Kameras.

Parallel dazu müssen die in konventioneller Stahlbauweise hergestellten Karosserien weiter abspecken. Die Aerodynamik wird vor allem im Detail modifiziert, und zwar mithilfe flächenbündiger Räder, Kameras statt Außenspiegeln und beweglicher Luftleitbleche. Die Baukastenmotoren müssen sich als Benziner und Diesel 2018 einer ersten technischen Überarbeitung unterziehen. Ziel ist – wie sollte es anders sein – etwas mehr Leistung bei geringerem Verbrauch. Zu diesem Zweck will BMW neue Technologien wie direkte Wassereinspritzung (bekannt aus dem M4 GTS), Elektrolader und eine besonders magere Gemischbildung einsetzen. Bei den Getrieben munkelt man über einen Wechsel von der klassischen Wandlerautomatik zum effizienteren Doppelkuppler.

Kompaktklasse-Neuheiten bis 2020

VW Golf VIII Illustration Ford Focus Illustration Seat Leon

Gestensteuerung und Spracheingabe

In den kommenden Jahren gehen außerdem die sechste iDrive-Generation und der neue Anzeigeverbund in Serie. Für den Ersteinsatz sind zwar der nächste 6er und der X5-Nachfolger vorgesehen, doch später profitiert auch der 1er von der noch intuitiveren Ergonomie, bei der Touch Control, Gestensteuerung und Spracheingabe im Vordergrund stehen. Aus zwei kleinen Bildschirmen wird ein großer, der über Zusatzflächen und in Verbindung mit dem immer wichtigeren Head-up-Display modular erweiterbar ist.

BMW-Neuheiten bis 2021

BMW X2 Illustration BMW X7 Illustration BMW iNext Illustration

Autor: Georg Kacher

Stichworte:

Kompaktklasse

Diesen Beitrag empfehlen

Kommentare

Datenschutz

Die Technik der Kommentarfunktion "DISQUS" wird von einem externen Unternehmen, der Big Head Labs, Inc., San Francisco/USA., zur Verfügung gestellt. Weitere Informationen, insbesondere darüber, ob und wie personenbezogene Daten erhoben und verarbeitet werden, finden Sie in unseren Datenschutzbestimmungen

comments powered by Disqus
Anzeige

Automarkt

Finden Sie im Automarkt von autobild.de Ihren Gebrauchtwagen.

Bei autohaus24.de Neuwagen günstig kaufen und Geld sparen.