BMW 3er Touring vs. Volvo V60: AMI 2012

BMW 3er Touring BMW 3er Touring und Volvo V60 BMW 3er Touring

BMW 3er Touring gegen Volvo V60: AMI 2012

— 01.06.2012

Deutschland gegen Schweden

Sowohl im neuen BMW 3er Touring als auch im Volvo V60 geht's um die optimale Schnittmenge aus Lifestyle und Nutzwert. Welchem Kombi gelingt der Spagat besser?

Dem neuen BMW 3er Touring ist keine Pause gegönnt. Schon vor seiner Weltpremiere auf der AMI 2012 in Leipzig musste er für AUTO BILD und AUTO TEST gegen die Besten der Kombi-Klasse ran: A4 Avant und Mercedes C-Klasse T-Modell. Der nächste Test führt von Süddeutschland in den hohen Norden. Schweden ist auf der AMI zum Glück nur 30 Meter entfernt. Da liegt ein Duell mit dem Volvo auf der Hand. Schon auf den ersten Blick wird klar: Sowohl im 3er Touring als auch im V60 geht's um die optimale Schnittmenge aus Lifestyle und Nutzwert. Doch wem gelingt der Spagat besser?

Übersicht: Die Stars der AMI Leipzig 2012

Damit kennen sich alle Besitzer eines BMW 3er Touring aus: sportliche Linie, aber knapp geschnitten.

Bei beiden Kontrahenten fällt die Dachlinie coupéartig ab. Dabei gehörten Volvo-Kombis früher eindeutig ins Lager der kantigen Sperrgut-Kisten. Der V60 demonstriert die endgültige Wende in Richtung Lifestyle. Das erschließt sicher neue Zielgruppen, ist für die traditionellen Volvo-Fans aber eine echte Herausforderung. "Mehr Dynamik", dichtet das Marketing der neuen Linienführung an und verschweigt, dass so was immer zu Lasten des Platzangebots geht. Damit kennen sich alle Besitzer eines BMW 3er Touring aus: sportlich, aber knapp geschnitten.

Lesen Sie auch: 3er Touring gegen C-Klasse T-Modell

BMW 3er Touring vs. Mercedes C-Klasse T-Modell

Mit der neuesten Baureihe F31 sieht die Sache etwas anders aus. Zehn Zentimeter mehr Fahrzeuglänge lassen das Kofferraumvolumen um 35 Liter ansteigen. Insgesamt 495 Liter stehen auf dem Datenblatt des 3ers. Damit ist der 3er Touring nach wie vor kein Super-Kombi, verweist aber immerhin den V60 auf Platz zwei. Der schöne Schwede schafft nur 430 Liter, obwohl er einen Zentimeter länger ist (4,63 Meter) als der Bayer. Einen weiteren Pluspunkt in Sachen Nutzwert sammelt der Touring mit seiner drei Zentimeter niedrigeren Ladekante. Noch deutlicher wird's bei umgeklappter Rückbank. 1500 Liter gehen dann mit dem 3er Touring auf die Reise. Der Volvo kann auch hier aus seiner etwas längeren Karosserie kein Kapital schlagen und macht in der gleichen Konfiguration mit maximal 1240 Litern keine wirklich gute Figur. Praktisch bei beiden Duellanten: Die Lehnen der Rückbank sind im Verhältnis 40:20:40 teilbar, umgeklappt sind beide Ladeflächen nahezu eben.

Auf einen Blick: Alle News und Tests zum BMW 3er

Cockpit-Test im Volvo V60: Ergonomie und Verarbeitung sind tadellos.

Beim Sitzkomfort schenken sich beide nicht viel, in Sachen Ergonomie der Cockpits gibt's wenig zu meckern. Der V60 gibt sich nordisch kühl, der Bayer sportlich modern – das ist Geschmackssache. Die Verarbeitung ist hüben wie drüben tadellos. Der wunde Punkt in diesem Vergleich: das Platzangebot im Kofferraum, mit oder ohne umgeklappter Rücksitzbank. Da macht der neue 3er Touring dem Volvo vor, wie man Lifestyle-Kombi und Nutzwert-Meister in einer Kiste unterbringt.

Diesen Beitrag empfehlen

Anzeige

Automarkt

Finden Sie im Automarkt von autobild.de Ihren Gebrauchtwagen.

Bei autohaus24.de Neuwagen günstig kaufen und Geld sparen.